Studieren mit Behinderung

Studierende mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung stehen häufig vor besonderen Herausforderungen in ihrem Studienalltag. Auf dieser Seite finden Sie Informationen für die Studienbewerbung und wie Studieren mit Beeinträchtigung erfolgreich gelingen kann.  

Chancengleich studieren an der h_da

Der Leitfaden zum chancengleichen Studium mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung oder temporärer Einschränkung soll eine Übersicht geben und zeigt beispielhaft Ausgleichsmaßnahmen auf.

Studienbewerbung: Sonderantrag im Vergabeverfahren

5% aller Studienplätze sind für Fälle außergewöhnlicher Härte vorgesehen. Eine außergewöhnliche Härte liegt vor, wenn besondere gesundheitliche, familiäre oder soziale Gründe eine sofortige Aufnahme des Studiums erfordern. Zu den gesundheitlichen Gründen zählen:

  • Krankheit mit Tendenz zur Verschlimmerung
  • Beschränkung auf ein Berufsfeld aus gesundheitlichen Gründen
  • Gefahr, dass eine akademische Ausbildung trotz Hochschulzugangsberechtigung aufgrund von Krankheit nicht erfolgen kann
  • Ortsbindung (bspw. Einbindung in das regionale medizinische Netzwerk, behindertengerechter Wohnraum, Pflege durch Angehörige)

Ein sozialer Grund liegt unter anderem vor, wenn eine Person in die Pflege eines Familienangehörigen eingebunden ist und daher einen Studienplatz in Heimatnähe benötigt.

Der Härtefallantrag wird im Zuge des regulären Bewerbungsverfahrens als "Sonderantrag im Vergabeverfahren" gestellt. Die Gründe müssen ausführlich dargelegt und in geeigneter Weise nachgewiesen wedern, das heißt in der Regel durch fachärztliche Bescheinigung. Wurde ein Antrag abschlägig beurteilt, wird die Bewerbung automatisch in das reguläre Vergabeverfahren übergeleitet.

Anträge "verbesserte Durchschnittsnote" und "verbesserte Wartezeit"

Die Anträge "verbesserte Durchschnittsnote" und "verbesserte Wartezeit" zielen auf eine Veränderung der Durchschnittsnote bzw. des Zeitpunkts des Schulabschlusses ab. Hierfür ist nachzuweisen, mit welcher Durchschnittsnote der Schulabschluss zu welchem Zeitpunkt ohne erschwerende Umstände hätte erzielt werden können. Leider haben solche Anträge in der Regel wenig Aussicht Erfolg, weil das erforderliche Gutachten der Schule sehr selten ausgestellt wird.

Studium: Nachteilsausgleich

Ebenso wie gesundheitliche Beeinträchtigungen und deren Auswirkungen individuell sind, sind auch Maßnahmen des Nachteilsausgleichs stets einzelfallbezogen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung der einzelnen Schritte in Absprache mit den zuständigen Ansprechpartner*innen Ihres Fachbereichs. Rechtsgrundlage ist §10 (8) der ABPO der Hochschule Darmstadt.

Beispiele für Maßnahmen:

  • veränderte Prüfungsbedingungen
    • Umwandlung von Prüfungsformen
    • verlängerte Prüfungszeit
    • Platzreservierung
    • Nicht-Bewertung von Rechtschreibfehlern
  • angepasste Studienbedingungen
    • Verschieben von Prüfungsterminen
    • Verlängerung von Abgabefristen
    • Leistungssplitting
    • punktuelle Befreiung von der Anwesenheitspflicht
    • Möglichkeit der Wahrnehmung von Therapiemaßnahmen und Pflegeleistungen
  • Hilfsmittel
    • Kompensierungssoftware
    • individuell angepasste Arbeitsplätze

Beispiel: Antrag für Studierende deutsch und englisch

Erste Ansprechpartnerinnen und -partner sind die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse der Fachbereiche. Es wird dringend empfohlen, den Bedarf möglichst früh und in aus Gründen der Nachvollziehbarkeit in schriftlicher Form anzumelden.

Erforderlich ist:

  • eine fachärztliche Bescheinigung, wenn erstmals eine Behinderung diagnostiziert wird,
  • eine hausärztliche, den Allgemeinzustand beschreibende Bescheinigung, wenn die Patientin bzw. der Patient aufgrund einer fachärztlichen Diagnose langfristig betreut wird,
  • eine therapeutische Bescheinigung, wenn auf Grundlage einer fachärztlichen Diagnose langfristig therapeutisch behandelt wird.

Die Bescheinigung muss folgendes beinhalten:

  • eine für Laien verständliche Beschreibung der Symptomatik,
  • eine Beschreibung, wie sich die Beeinträchtigung im Studium auswirkt,
  • konkrete Empfehlungen zu angemessenen Ausgleichsmaßnahmen.

Bei Folgeanträgen oder längerfristigen Nachteilsausgleichen kann auf eine ärztliche Bescheinigung verzichtet werden, wenn der Nachweis bereits zu einem früheren Zeitpunkt erbracht wurde.

Beispiel: ärztliche Bescheinigung deutsch und englisch

Weitere Infos: MOODLE

Für Studierende: findet auf Moodle weitere Informationen.
Kursname: STUDIEREN MIT BEEINTRÄCHTIGUNG oder kurz "StuB"

Beurlaubung

Bei Vorlage eines ärztlichen Attests ist eine Beurlaubung zeitlich unbegrenzt und auch im ersten Fachsemester möglich. Die voraussichtliche Dauer der Erkrankung muss dem Zeitraum des Semesters entsprechen. Weitere Informationen und den Antrag finden Sie hier:  Beurlaubung

Prüfungsausschussvorsitzende nach Studiengang

Studiengang

Name

Email

Animation and Game (Bachelor), Animation and Game Direction (Master)

Prof. Noa Kafka

noa.kafka@h-da.de

Architektur und Innenarchitektur (Bachelor und Master)

Prof. Jan Kliebe

jan.kliebe@h-da.de

Expanded Media (Master)

Prof. Sven Poguntke

sven.poguntke@h-da.de

Expanded Realities (Bachelor)

Prof. Dr. Frank Gabler

frank.gabler@h-da.de

Interactive Media Design (Bachelor)

Prof. Tsunemitsu Tanaka

tsunemitsu.tanaka@h-da.de

Intern. Media Cultural Work (Master), Media Direction (Master)

Prof. Sabine Breitsameter

  sabine.breitsameter@h-da.de

Industrie-Design (Diplom), Kommunikations-Design (Diplom)

Prof. Ulla Marquardt

ulla.marquardt@h-da.de

Motion Pictures (Bachelor)

Prof. Alexander Herzog

alexander.herzog@h-da.de

Onlinejournalismus (Bachelor) / Media, Technology and Society (Master) / Medienentwicklung (Master)

Prof. Dr. Peter Schumacher

peter.schumacher@h-da.de

Onlinekommunikation (Bachelor)

Prof. Dr. Thomas Pleil

pav-ok.fbmd@h-da.de

Sound and Music Production (Bachelor)

Prof. Dr. Kyrill Fischer

kyrill.fischer@h-da.de

Studiengang

Name

Email

Informatik (Bachelor, Master, Dual)

Prof. Dr. Stefan Valentin

stefan.valentin@h-da.de

Information Science/Informationswissenschaft (Bachelor/Master)

Prof. Dr. Mieskes, Margot

margot.mieskes@h-da.de

Studiengang

Name

Email

Bauingenieurwesen (Bachelor, Master), Umweltingenieurwesen (Bachelor, Master)

Dr. Tobias Drieseberg

tobias.drieseberg@h-da.de

Elektrotechnik und Informationstechnik (Bachelor)

Prof. Dr. Christian Jakob

christian.jakob@h-da.de

Electrical Engineering (Master), Intern. Electr. Engineering (Master)

Prof. Dr. Michael Kuhn

michael.kuhn@h-da.de

Elektrotechnik Fernstudiengang (Master), Zuverlässigkeitsingenieurwesen Fernstudiengang (Master)

Prof. Dr. Lisa Koch

lisa.koch@h-da.de

Gebäudesystemtechnik (Bachelor)

Prof. Dr. Thomas Kania

thomas.kania@h-da.de

Kunststofftechnik (Bachelor/Master)

Prof. Dr. Albrecht Hundhausen

albrecht.hundhausen@h-da.de

Maschinenbau (Bachelor)

Prof. Dr. Alexander Schick

alexander.schick@h-da.de

Maschinenbau (Master) / Automobilentwicklung (Master)

Prof. Dr. Dirk Geyer

dirk.geyer@h-da.de

Mechatronik (Bachelor/Master)

Prof. Dr. Dietmar Jennewein

dietmar.jennewein@h-da.de

Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor)

Prof. Dr. Karl Kleinmann

karl.kleinmann@h-da.de

Wirtschaftsingenieurwesen (Master)

Prof. Dr. Ingo Jeromin

ingo.jeromin@h-da.de

Studiengang

Name

Email

Angewandte Mathematik (Bachelor)

Prof. Dr. Christine Bach

christine.bach@h-da.de

Angewandte Mathematik (Master)

Prof. Dr. Torsten-Karl Strempel

torsten-karl.strempel@h-da.de

Biotechnologie (Bachelor), Chemie- und Biotechnologie (Master), Technische Chemie (Bachelor)

Prof. Dr. Thomas Schäfer

thomas.schaefer@h-da.de

Data Science (Master)

Prof. Dr. Antje Jahn

antje.jahn@h-da.de

Optotechnik und Bildverarbeitung (Bachelor)

Prof. Dr. Ralf Blendowske

ralf.blendowske@h-da.de

Optotechnik und Bildverarbeitung (Master)

Prof. Dr. Stephan Neser

stephan.neser@h-da.de

Studiengang

Name

Email

Angewandte Sozialwissenschaften (Bachelor)

Prof. Dr. Jutta Träger

jutta.traeger@h-da.de

Betriebswirtschaftslehre (Bachelor/Master)

Prof. Dr. Christoph Wiese

christoph.wiese@h-da.de

Energiewirtschaft (Bachelor/Master) / Public Management (Bachelor)

Prof. Dr. Anke Kopsch

anke.kopsch@h-da.de

Informationsrecht (Bachelor), Internationales Lizenzrecht (Master)

Prof. Dr. Diana Chiampi Ohly

diana.chiampiohly@h-da.de

Internationale BWL (Bachelor/Master) / Master of Business Administration (MBA)

Prof. Dr. Matthias Knoll

matthias.knoll@h-da.de

Logistik-Management (Bachelor)

Prof. Dr. Johanna Bucerius

johanna.bucerius@h-da.de

RASUM (Master)

Prof. Dr. Anja Hentschel

anja.hentschel@h-da.de

Soziale Arbeit (Bachelor/Master)

Prof. Dr. Angelika Nake

angelika.nake@h-da.de

Soziale Arbeit Plus - Mig. Glob. / Soziale Arbeit Plus - Psychomotorik

Prof. Dr. Frank Nickel

frank.nickel@h-da.de

Wirtschaftspsychologie (Bachelor)

Prof. Dr. Ingo Hamm

ingo.hamm@h-da.de

Wirtschaftspsychologie (Master)

Prof. Dr. Daniela Lohaus

daniela.lohaus@h-da.de

Studienfinanzierung

Grundsätzliche Informationen: Deutsches Studentenwerk

Beratung: Studierendenwerk Darmstadt

Rückerstattung der Semesterticketabgabe aus gesundheitlichen Gründen: AStA

Übernahme von Mietkosten und Krankenkassenbeiträgen, Ausgabe von Einkaufsgutscheinen: Verein zur Förderung in Not geratener Studierender an der Hochschule Darmstadt e.V.

Bürgergeld (früher Arbeitslosengeld II)

Karriere

MyHandicap: Jobbörse für Menschen mit Behinderungen

Bundesagentur für Arbeit: iXnet - Service für schwerbehinderte Akademiker*innen

talentplus: Rechte und Pflichten von Arbeitnehmer*innen mit Behinderung

myAbility Talent®: Bewerbungstraining für Matching Day mit Recruiter*innen

(Selbst)hilfe


In­for­ma­tio­nen in Gebärdensprache

In neun Gebärdensprachvideos werden von der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) Kurzinformationen zum Thema "beeinträchtigt studieren" gegeben. Themen sind: Beratung, Rechte, Studieneinstieg, Nachteilsausgleiche, Lehre und Lernen, Studienalltag, Finanzierung und Auslandsstudium.

studierendenwerke.de/gebaerdensprache 

Schon gewusst? Studierende können im Sprachenzentrum der h_da einen Gebärdensprachkurs belegen. 

Orientierung am Campus: Lageplan

Über den Interaktiven Lageplan sind unter anderem die barrierefreien Eingänge zu den Gebäuden abgebildet. Mit einem Rechtsklick auf der Map kann die die WheelMap geöffnet werden.

Beratungsangebote an der h_da

Beratung der zentralen Studienberatung

Benötigen Sie bei der Gestaltung, Organisation und/oder Durchführung Ihres Studiums Unterstützung? Die zentrale Studienberatung steht Studierenden während des Studiums zur Seite. Das Angebot ist kostenlos und findet in einem vertraulichen Rahmen statt.

Die Beratung und Informationen können auch in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, bitte kontaktieren Sie uns bei Bedarf hierzu. 

Telefonische Sprechstunde

Rufnummer +49.6151.533-5555

Tag

Uhrzeit

Dienstag

10:00 - 12:00

Offene Präsenzsprechstunden ohne Termin (Dieburg)*

Max-Planck-Str. 2, Gebäude F01, 1.OG, Raum 1.108

*nur während den Vorlesungszeiten

Tag

Uhrzeit

Mittwoch

13:00 - 15:00

Studentische Studienberatung

Für einen Austausch mit Studierenden steht die studentische Studienberatung zur Verfügung.
Kontakt: student.support@h-da.de

Offene perönliche Sprechstunde :
immer mittwochs 15:00 bis 16:00 Uhr
Campus Darmstadt mit Lara und Amer
C23, 01. Stock, Raum 04
Ausfall am 31.01.2024

Weitere studentische Beratungsangebote.

Beauftragte für Studierende und Studieninteressierte mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung

Isabell Schader ist Teil der Studienberatung und Ombudsperson für Streitfragen.
+49.6151.533-60310
isabell.schader@h-da.de

Campus Darmstadt: C23, 01.05
Campus Dieburg: F01, 01.108

Termine vor Ort (DA/DI), online oder telefonisch
Studierende können Termine über Moodle buchen
 

Antidiskriminierung

Wer sich diskriminiert fühlt oder Diskriminierung beobachtet, kann sich vertrauensvoll an die Ansprechpartner*innen der Beschwerdestelle Antidiskriminierung wenden und in einem geschützten Rahmen beraten lassen.
h-da.de/antidiskriminierung

Gesundheit

Das studentische Gesundheitsmanagement biete viele Informationen und Tools für Stressbewältigung und Lernstrategien aber auch Tipps die zu einer gesunden Lebensweise verhelfen können.

gesundheit.h-da.de