2 Studierende mit Tablet auf einer Bank vor dem Gebäude C19, Darmstadt

E-Learning

E-Learning leistet einen bedeutenden Beitrag zur Verbesserung der Lehrqualität, indem es an veränderte Mediengewohnheiten Studierender anschließt. Es berücksichtigt die steigenden Mobilitätserfordernisse und befördert das Selbststudium. Zudem ermöglicht E-Learning, die Lernmedien selbst zu wählen und das Lerntempo individuell zu steuern. Damit kommt es den immer heterogeneren Lernbedürfnissen Studierender entgegen.

Aus ihrem Selbstverständnis als praxisorientiert forschende und lehrende Hochschule bietet die h_da nicht nur praxisnahe Inhalte, sondern auch entsprechende Lernformen an. Verschiedene Methoden des E-Learning gehören deshalb zum gängigen Unterrichtskonzept.

Für viele Lehrveranstaltungen stehen Studierenden an der h_da Medien zum digital gestützten Lernen zur Verfügung. Dazu zählen vor allem

  • Digitale Unterrichtsmaterialien (z.B. Screencasts/Lehrvideos, PDFs, Grafiken, Audiodateien)
  • Vorlesungsaufzeichnungen (E-Lectures)
  • Webseminare
  • Elektronische Tests zur Selbstüberprüfung des Kenntnisstands
  • Kommunikations- und Kollaborationswerkzeuge (Chats, Foren, Wikis etc.)
  • Elektronische Klausuren

An der h_da sind digitale Lernmedien primär auf der Lernplattform Moodle zu finden. Für viele Veranstaltungen existieren hier Kursräume.

Das Team E-Learning der Abteilung Hochschuldidaktik & Digitalisierung (HDD) bietet Schulungen und Veranstaltungen im Kontext Lehren, Lernen und Prüfen mit digitalen Medien für Lehrkräfte und Mitarbeitende der h_da an.

Unser Angebot im Einzelnen:

  • Veranstaltungsreihe "Didaktische Perspektiven" zum Digitalisierten Lehren und Lernen
  • Moodle-Schulungen (immer zu Beginn des Semesters)
    • Einführung in Moodle
    • Seminaristisches Lernen in Moodle
    • Elektronische Tests und Klausuren mit Moodle
    • Gruppenaktivitäten in Moodle
    • Moodle - Welches Tool für welchen Zweck?
  • Schulungen zu Tools wie BigBlueButton, Camtasia, LernBar, Particify...
  • Schulungen/Workshops zu Inverted Classroom, E-Prüfungsdidaktik und weiteren mediendidaktischen Themen (auf Anfrage)
  • Mediendidaktische Sprechstunde (nach Vereinbarung unter 16-30187)
  • Elektronische Prüfungen
  • Videoaufzeichnungen von Vorlesungen (E-Lectures)
  • Unterstützung bei der Durchführung von Webseminaren
  • Autorensystem LernBar
  • Medienproduktion
  • Moodle-Support

Kontakt

Portrait: Bünger, Peter Michael, Dr.

Leitung
Dr. Peter Michael Bünger

Kommunikation
Büro: C23, 03.13

+49.6151.16-38833
peter.buenger@h-da.de

Systemadministration und Support
Souleymane Coulibaly

Kommunikation
Büro: C23, 03.13

+49.6151.16-38860
souleymane.coulibaly@h-da.de

oder Hochschuldidaktik & Digitalisierung - E-Learning
e-learning@h-da.de

Thematische Ansprechpartner

Mediendidaktik
Gesine Torkewitz

Kommunikation
Büro: C23, 03.12

+49.6151.16-30187
gesine.torkewitz@h-da.de

Medienproduktion
Philipp Kräuter

Kommunikation
Büro: C23, 03.09

+49.6151.16-30083
philipp.kraeuter@h-da.de

Medienproduktion/Konzeptentwicklung
Andrea Eleonora Schweiger

Kommunikation
Büro: C23, 3.09

+49.6151.16-30094
andrea-eleonora.schweiger@h-da.de

Freie Bildungsmedien (OER)
Wolfgang Baier

Kommunikation
Büro: C23, 3.09

+49.6151.16-30237
wolfgang.baier@h-da.de

Elektronische Prüfungen
Lisa Sponholz-Lust

Kommunikation
Büro: C23, 03.11

+49.6151.16-37941
lisa.sponholz-lust@h-da.de

Elektronische Prüfungen
Felix Schmandt

Kommunikation
Büro: C23, 03.11

+49.6151.16-30082
felix.schmandt@h-da.de

Digital Literacy
Alperiya Nazina

Kommunikation
Büro: C23, 03.11

+49.6151.16-30240
alperiya.nazina@h-da.de

Moodle-Lernplattform

Sie erreichen unsere Lernplattform im Internet unter der Adresse: https://lernen.h-da.de

Projekt HessenHub

Ziel des Verbundprojekts HessenHub ist es, die nötigen didaktischen und technischen Voraussetzungen zu erarbeiten, um neue Technologien dauerhaft in der Lehre einsetzen zu können.
Das Land Hessen fördert das Projekt bis 12/2024.