Organisation: Verschiedene Gebäude der h_da

Organisation

Organisation und Strukturen

Die Hochschule Darmstadt ist seit der Jahrtausendwende enorm gewachsen. Mit den Studierendenzahlen stieg die Zahl der Lehrenden, haben sich Strukturen neu gebildet und ausdifferenziert. Mehr zur Organisation der h_da im Allgemeinen sowie zu Gremien, Funktionen und Rollen finden Sie unter Hochschule / Organisation.

Die für den Bereich Forschung, Entwicklung und Transfer besonders relevanten Einrichtungen, Strukturen und Projekte sind im Folgenden kurz beschrieben.

European University of Technology (EUt+): Innerhalb der Hochschulallianz EUt+, die eine acht Partnerhochschulen umfassende, technologieorientierte europäische Universität zum Ziel hat, bilden sich seit 2018 gemeinsame Forschungsstrukturen aus. Derzeit sind Institute und Labore mit unterschiedlicher Zielrichtung im Aufbau. Detaillierte und aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite von EUt+.

Forschungszentren: Bislang vier Forschungszentren der h_da bilden die Spitze der durch die interdisziplinäre Forschungsarbeit entwickelten und gefestigten Strukturen.

Forschungsgruppen und Institute: Zusätzlich widmen sich Forschende der h_da in rund zwei Dutzend Instituten, Forschungsgruppen, Kompetenzzentren und Laboren vielfältigen Fragestellungen.

Servicezentrum Forschung und Transfer (SFT): Die Mitarbeitenden des SFT unterstützen Forschende bei extern geförderten Projekten. Zudem sind hier die zentralen Aktivitäten des Wissens- und Technologietransfers angesiedelt. Weitere Infos zum SFT.

Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung (s:ne): „s:ne“ ist ein im Rahmen der Bund-Länder-Exzellenzinitiative „Innovative Hochschule“ gefördertes, forschungsbasiertes Transfervorhaben. Das Ziel ist es, in der Region verstärkt Prozesse in Richtung Nachhaltiger Entwicklung zu etablieren.

Graduiertenschule: Die Graduiertenschule ist die zentrale Anlaufstelle der h_da zu allen Aspekten des Themas Promotion – für Promovierende und Professor:innen wie für beteiligte Institutionen und Kooperationspartner:innen.

Promotionszentren: Ihr eigenständiges Promotionsrecht übt die h_da in den drei Promotionszentren für die forschungsstarken Fachrichtungen Nachhaltigkeitswissenschaften, Angewandte Informatik und Soziale Arbeit aus.

Bibliothek: Als das wissenschaftliche Literatur- und Informationszentrum der h_da spielt die Bibliothek auch mit Blick auf Forschung, Entwicklung und Transfer eine tragende Rolle – nicht zuletzt mit ihren Angeboten im Kontext Open Access und Open Science.