Public Management (Bachelor of Science)

6 Semester
Darmstadt/ Dieburg
Sommersemester
DE
Keine Zulassungsbeschränkung, NC-freier Studiengang.
siehe Vorbildung

Das Studium bereitet auf gehobene Führungstätigkeiten in der öffentlichen Verwaltung oder in Verwaltungen anderer Organisationen, die nicht oder nicht primär gewinnorientiert handeln (Non-Profit), vor. Im Fokus stehen für die Zielgruppe relevante Fragen des Haushalts- und Rechnungswesens, der Finanzierung, der Organisation sowie des Managements und der Führung. Zudem werden volkswirtschaftliche und einschlägige
rechtliche Themen unter der besonderen Berücksichtigung des Zusammenwirkens von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft behandelt. Vertiefende Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Website des Fachbereichs Wirtschaft.

Mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Public Management sind Absolventinnen und Absolventen in der Lage, gehobene Führungsfunktionen in unterschiedlichen Bereichen öffentlicher Verwaltungen und anderer Non-Profit-Organisationen auszufüllen. Das Spektrum reicht von operativen Funktionen (z.B. Leistungserstellungsprozesse, Marketing und Kundenbetreuung) und finanzwirtschaftlich ausgerichteten Funktionen (Haushalts- und Rechnungswesen, Finanzierung) über Kommunikationsfunktionen (Information Management, Prozessmanagement) und Steuerungsfunktionen (z.B. Controlling, Beteiligungsmanagement, Projektmanagement) bis zu strategischen Funktionen.

Aufbauend auf den Bachelor-Abschluss sind folgende Master-Studiengänge möglich:

BWL - Master of Science

Die fachlichen Module vermitteln eine breite betriebswirtschaftliche Basis an Fähigkeiten und Kompetenzen mit besonderer Ausrichtung auf die Besonderheiten öffentlicher Verwaltungen und anderer Non-Profit-Organisationen. Flankiert werden die fachlichen, betriebswirtschaftlich ausgerichteten Module durch Module zur Vermittlung methodischer (mathematisch-statistischer, wissenschaftlicher sowie juristischer, projektmanagementbezogener) Kompetenzen und zur Vermittlung sozialer Kompetenzen (Diversität, interkulturelle Kommunikation, Personalführung). Die so erlangten Fähigkeiten und Kompetenzen werden in Seminaren, Projekten, praktischen Tätigkeiten und der Abschlussarbeit im Rahmen des Studiums angewandt. Eine detaillierte Darstellung der Studieninhalte finden Sie im Modulhandbuch.

Die Zulassung zum Studiengang Public Management setzt eine Hochschulzugangsberechtigung voraus. Wenn Sie nicht über eine einschlägige, mindestens zweijährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der öffentlichen Verwaltung (oder der Verwaltung anderer Organisationen, die nicht oder nicht primär gewinnorientiert handelt) verfügen, bewerben Sie sich mit einem Motivationsschreiben an der Hochschule. Nach Einsicht der Motivationsschreiben aller Bewerber*innen findet ein Auswahlverfahren statt. Das Auswahlverfahren wird vor Ort oder virtuell durchgeführt. Dieses bietet Ihnen die Möglichkeit näheres über die Ziele und den Kern des Studiengangs zu erfahren und Lehrkräfte wie auch mögliche Kommilitonen kennenzulernen. Wenn Sie bereits über einen Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in (oder ähnlichen Fachwirt) verfügen, können Sie sich einige Module anrechnen lassen. Somit verkürzt sich die Vorlesungszeit auf zwei Tage in der Woche. Die Vorlesungen werden freitags und samstags stattfinden. Dies bietet Ihnen die Chance, neben dem Studium Ihrer Berufstätigkeit weiterhin nachzugehen. Weitere Informationen finden Sie unter: https://fbw.h-da.de/studium/public-management-bsc/. Eine detaillierte Darstellung der Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in den Besonderen Bestimmungen der Prüfungsordnung (BBPO) in Verbindung mit der Auswahlsatzung.

Studiengangsleiterin
Prof. Friederike Edel

Student Service Center

Schöfferstraße 3 (Besuchsadresse)
Haardtring 100 (Postadresse)
64295 Darmstadt
+49.6151.16-33333
Kontaktformular
Öffnungszeiten
Bewerbung