Wechseln innerhalb der Hochschule Darmstadt

Sie sind aktuell an der Hochschule Darmstadt immatrikuliert, wollen Ihren Studiengang zum kommenden Semester wechseln oder nach Abschluss Ihres Studiums in ein Master- oder Zweitstudium umgeschrieben werden?

Bewerbungsfristen

Informieren Sie sich über die für Sie geltende Frist unter Bewerbungsfristen.

So bewerben Sie sich

In das 1. Fachsemester (oder im gleichen Studiengang)

Innerhalb des Studienganges in die neueste BBPO (gleicher Abschluss)

Anträge können nur innerhalb der Rückmeldefrist gestellt werden. Nur in begründeten Ausnahmefällen ist eine Verlängerung der Frist bis zum Vorlesungsbeginn möglich. Der BBPO-Wechsel ist immer nur mit Beginn eines Semesters möglich. Das Antragsformular erhalten Sie im Fachbereich. Der BBPO-Wechsel wird hier in HIS-POS eingegeben, ebenso wie eventuell notwendige Umbuchungen von Leistungen. 

Ändert sich jedoch die Fachsemesteranzahl ist zusätzlich der „Antrag auf internen Studiengangwechsel“ unter die QIS-Selbstbedienungsfunktion zu verwenden. Dieser ist im Student Service Center einzureichen. 

Konsequenzen durch den Wechsel
Die Studierenden müssen vorher über die Konsequenzen des Wechsels informiert werden. Im Rahmen des Mentoring sollte ein solcher Wechsel zum frühestmöglichen Zeitpunkt empfohlen werden. (Prüfungsausschuss-Vorsitzender oder Fachbereichs-Assistenz). Der Wechsel gilt für das komplette Semester und kann nicht rückgängig gemacht werden. Die Anzahl der Fachsemester wird fortgeschrieben. Die bisher erworbenen Leistungsnachweise bleiben in HIS-POS erhalten, Fehlversuche werden in die neue PO mitgenommen.

In das 1. Fachsemester (zulassungsbeschränkter Studiengang)

Die Bewerbungsfrist entnehmen Sie der Seite Bewerbungsfristen. Die Bewerbung erfolgt über die Seite my.h-da. Rückfragen stellen Sie bitte an das Student Service Center.

In das 1. Fachsemester (zulassungsfreier Studiengang)

Der Bewerbungsantrag erfolgt über die QIS Selbstbedienungsfunktion.

Falls Sie im gewählten Studiengang in der Vergangenheit bereits eingeschrieben waren, müssen Sie anhand einer Unbedenklichkeitsbescheinigung (Bescheinigung über Prüfungsanspruch) nachweisen, dass Sie Ihren Prüfungsanspruch nicht verloren haben. Sollte für den gewählten Studiengang ein Vorpraktikum gefordert sein, benötigen Sie den Anerkennungsbescheid des Fachbereichs. Bitte informieren Sie sich in diesem Fall unter Vorpraktikum.

Falls Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland erworben haben, ist zu überprüfen, ob eine Fachbindung besteht und der Wechsel in den gewählten Studiengang möglich ist.
Bitte beachten Sie, dass ein Studiengang-/Fachwechsel und die damit verbundene Verlängerung Ihrer Studienzeit, Auswirkung auf Ihren  Aufenthaltsstatus haben. 

Wechsel in ein höheres Fachsemester

In ein höheres Fachsemester (zulassungsfreier Studiengang)

Die Antragsfristen entnehmen Sie der Seite Bewerbungsfristen Sollte für den gewählten Studiengang ein Vorpraktikum gefordert sein, benötigen Sie den Anerkennungsbescheid des Fachbereichs. Bitte informieren Sie sich in diesem Fall unter Vorpraktikum. Der Antrag erfolgt über die QIS Selbstbedienungsfunktion.
Diese Unterlagen müssen Sie dem Antrag beifügen:

  • Die Gesamtübersicht der absolvierten Leistungen einschließlich aller Prüfungsversuche im bisherigen Studium.
  • Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (Bescheinigung über Prüfungsanspruch), falls Sie im gewählten Studiengang bereits in der Vergangenheit einmal eingeschrieben waren.

Den Antrag reichen Sie im Student Service Center ein. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Elke Guth.
Falls Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland erworben haben, ist zu überprüfen, ob eine Fachbindung besteht und der Wechsel in den gewählten Studiengang möglich ist.
Bitte beachten Sie, dass ein Studiengang/Fachwechsel und die damit verbundene Verlängerung Ihrer Studienzeit Auswirkungen auf Ihren  Aufenthaltsstatus haben. Ihre Ansprechpartnerin im SSC ist Frau Elke Guth.

In ein höheres Fachsemester (zulassungsbeschränkt)

Die Antragsfristen sind auf der Seite Bewerbungsfristen zu finden.  Der Antrag erfolgt über die QIS Selbstbedienungsfunktion. Das benötigen Sie zur Antragstellung:

  • Die Gesamtübersicht der absolvierten Leistungen einschließlich aller Prüfungsversuche im bisherigen Studium. Bei Bewerbung in die Studiengänge Allgemeiner Maschinenbau, Online-Journalismus und Wissenschaftsjournalismus den Nachweis über das abgeleistete Vorpraktikum. 
  • Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (Bescheinigung über Prüfungsanspruch), falls Sie im gewählten Studiengang immatrikuliert sind oder waren.

Falls Sie aktuell nicht im gleichen Studiengang eingeschrieben sind, haben Sie die Möglichkeit, sich über die Online-Bewerbung parallel für einen Studienplatz im 1. Fachsemester zu bewerben. 
Ihren Zulassungs-/oder Ablehnungsbescheid verschicken wir nach der Einstufung des Fachbereichs und nach Ende der Rückmeldefrist. Denn erst dann können wir feststellen, ob in Ihrem Wunschstudiengang freie Plätze zur Verfügung stehen.

Falls Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland erworben haben, ist zu überprüfen, ob eine Fachbindung besteht und der Wechsel in den gewählten Studiengang möglich ist.
Bitte beachten Sie, dass ein Studiengang/Fachwechsel und die damit verbundene Verlängerung Ihrer Studienzeit Auswirkungen auf Ihren Aufenthaltsstatus haben. 

Wechsel nach einem Bachelor-Abschluss

Nach Abschluss des Bachelors intern in ein Zweitstudium (zulassungsfreier Studiengang)

Bitte bewerben Sie sich über die QIS Selbstbedienungsfunktion und beachten Sie die Bewerbungsfristen. Das benötigen Sie zur Antragstellung:
Sollte für den gewählten Studiengang ein Vorpraktikum gefordert sein, benötigen Sie den Anerkennungsbescheid des Fachbereichs. Bitte informieren Sie sich in diesem Fall unter Vorpraktikum. Falls Sie im gewählten Studiengang bereits in der Vergangenheit einmal eingeschrieben waren, ist die Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung (Bescheinigung über Prüfungsanspruch) nötig.
Ihre Umschreibung kann erst dann erfolgen, wenn die Abschlussnote und das Prüfungsdatum durch das Prüfungssekretariat Ihres Fachbereichs in HIS-POS eingetragen wurden. 
Den Antrag reichen Sie im Student Service Center ein. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Dagmar Franz.

Nach Abschluss des Bachelors intern in ein Zweitstudium (zulassungsbeschränkter Studiengang)

Die Antragsfristen für NC-Studiengänge entnehmen Sie der Seite Bewerbungsfristen. Die Bewerbung erfolgt über my.h-da.

Sie benötigen eine einfache Kopie des Abschlusszeugnisses Ihres Erststudiums. Falls Ihnen dieses nicht vorliegt und noch keine Eintragung Ihrer Prüfungsergebnisse in HIS-POS erfolgte, benötigen Sie eine Bescheinigung des Fachbereichs über den erfolgreichen Abschluss des Erststudiums.
Falls Sie im gewählten Studiengang bereits in der Vergangenheit einmal eingeschrieben waren, ist die Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung (Bescheinigung über Prüfungsanspruch) nötig. Diese stellt das Prüfungsamt aus. Die Auswahl der zu vergebenden Studienplätze erfolgt nicht ausschließlich über die Durchschnittsnote Ihres Erststudiums. Sie müssen zudem eine formlose Begründung anfertigen, warum Sie das Zweitstudium absolvieren möchten und diese beifügen.

Weitere Informationen

Bachelorstudiengänge

Aurelia Bauer

+49.6151.16-37713

Telefonische Sprechzeiten

Montag

10:00-12:00

Dienstag

10:00-12:00

Donnerstag

10:00-12:00

Freitag

10:00-12:00

FAQ

Weitere Informationen und häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Seite FAQ zum internen Studiengangwechsel.

Masterstudiengänge

Frau Evelyn Heidenreich

+49.6151.16-37932

Frau Gabriele Niemann

+49.6151.16-38047