Vier Personen mit Notebook vor einem Elektroauto

Energiewirtschaft (Master of Science)

Semester3/4 Semester
Darmstadt
Wintersemester / Sommersemester
DE
*

Inhalt

Wer im Bereich der Energiewirtschaft eine Führungsposition anstrebt, benötigt ein breites Wissen dieses sehr facettenreichen Tätigkeitsfelds. Der Master-Studiengang Energiewirtschaft (M. Sc.), der im deutschsprachigen Raum aufgrund seiner thematischen Breite einzigartig ist, vermittelt die hierfür erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten. Im Mittelpunkt des 3- respektive 4-semestrigen Studiengangs stehen vor allem Themen wie innovative und nachhaltige Geschäftsmodellentwicklung, Preisbildung, Risikomanagement und Informationssysteme in der Energiewirtschaft oder dezentrales Energiemanagement. Eine weitere Besonderheit des Studiengangs besteht darin, auch Kurse aus anderen Fachbereichen mit einem energiewirtschaftlichen Bezug belegen zu können, u.a. Veranstaltungen aus dem Master-Studiengang RASUM. Diese Kooperationen erlauben den interdisziplinären Austausch mit Studierenden verschiedenster Fachrichtungen. Letztendlich verbindet der Master Wirtschaft, Technik, IT und Recht zu einem praxisrelevanten Mix.Vertiefende Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Website des Fachbereichs Wirtschaft.

Perspektive

Der Masterabschluss eröffnet sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, vor allem in Führungspositionen. Wissenschaftlich Interessierten bietet er die Möglichkeit, Studienfelder
in einem akademischen Promotionsverfahren zu vertiefen und damit eine akademische Laufbahn in
Forschung und Lehre einzuschlagen. Tätigkeitsfelder in leitenden Funktionen finden sich in:

  • Projektierung und Management erneuerbarer Energieerzeugung
  • Ausbau und Steuerung von Energienetzen
  • Beschaffung, Handel und Vertrieb von Energie
  • Risikomanagement
  • Energiemanagement in energieintensiven Unternehmen

Nach einem Masterstudium besteht die Möglichkeit einer Promotion. Zentrale Anlaufstelle ist die Graduiertenschule.

Aufbau

Der Studiengang wird in einer 3-semestrigen als auch in zwei 4-semestrigen Varianten angeboten (je nach Vorbildung). Die Module der einzelnen Varianten sind in der Übersicht dargestellt. Eine detaillierte Darstellung der Studieninhalte finden Sie im Modulhandbuch.

*Zugang

Zugangsvoraussetzung für den 3-semestrigen Master-Studiengang Energiewirtschaft ist ein qualifizierter Bachelor- oder Diplomabschluss mit mindestens der Gesamtnote 2,5 auf dem Gebiet der Energiewirtschaft mit mindestens 210 CP. Studierende, die zuvor ein Studium der Energiewirtschaft mit 180 CP absolviert haben, absolvieren den Master-Studiengang in der 4-semestrigen Variante mit entsprechenden energiewirtschaftlichen und energietechnischen Zusatzmodulen. Bei Nachweis einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit in der Energiewirtschaft (mindestens für ein Jahr) können diese Studierenden aber auch zum 3-semestrigen Master zugelassen werden. Bachelor- und Diplom-Absolventen mit einem qualifizierten Abschluss aus den Bereichen Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Betriebswirtschaftslehre oder anderer Kombinationsstudiengänge, die 180 CP umfassen, können ebenfalls den 4-semestrigen Master-Studiengang Energiewirtschaft absolvieren. Fehlende Fachkenntnisse werden über die Kernmodule ausgeglichen. Eine detaillierte Darstellung der Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in den Besonderen Bestimmungen der Prüfungsordnung (BBPO). Das 3-semestrige Studium kann im Sommer- oder Wintersemester begonnen werden, das 4-semestrige Studium im Wintersemester.

Bewerbungsfrist (deutsches Zeugnis)

01.03./01.09.


Erfahrung

„Der ständige Wandel im Energiemarkt fordert uns regelmäßig neu heraus. Flexible und gut ausgebildete Beschäftigte sind wichtiges Kapital unseres Unternehmens. Wir schätzen deshalb die Praxisnähe und das breite Wissen der Absolventen des Studiengangs Energiewirtschaft.“
Oliver Malerius, Gas-Union GmbH