Person steht mit erhobener Kreide in der Hand an einer Tafelzeichnung

Architektur (Bachelor of Engineering)

Regelstudienzeit6 Semester
Darmstadt
Wintersemester
DE
Zulassungsbeschränkung, NC für diesen Studiengang gegeben.

Inhalt

Entwerfen, Planen, Konstruieren, Bauen, Erhalten, Sanieren – das sind Schlüsselbegriffe innerhalb der Architektur, die sich mit Wohnhäusern, öffentlichen Gebäuden, Industriebauten oder komplexen städtebaulichen Anlagen beschäftigt. Im sechssemestrigen Studiengang Architektur mit dem Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.) setzen sich Studierende in einer breiten Grundlagenausbildung sowohl mit gestalterischen und kunstgeschichtlichen Fragen als auch mit Baukonstruktion, Bauphysik oder Bauzeichnen auseinander. Rechtliche und ökologische Aspekte kommen hinzu. Daneben werden die angehenden Architektinnen und Architekten auch befähigt werden, die Bedürfnisse späterer Auftraggeber und die Besonderheiten der Gebäude-Umgebung zu erkennen und optimal in die Arbeit einfließen zu lassen. Vertiefende Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Website des Fachbereichs Architektur.

Perspektive

Architektinnen und Architekten arbeiten

  • in Architekturbüros
  • in der Bauverwaltung (Bau-, Vertrags- und Planungsrecht)
  • bei Baugesellschaften und in Unternehmen der Bauindustrie
  • in Baufirmen z.B. als Bauleiter mit Personalverantwortung
  • im Bereich Multimediagestaltung, Animation und Video

Aufbauend auf den Bachelor-Abschluss sind folgende Master-Studiengänge möglich:

Architektur - Master of Engineering

Aufbau

Qualifikationen und Kompetenzen für diese Tätigkeitsfelder vermitteln die Module des Bachelor-Studiengangs. Diese Studiumseinheiten können Seminare und Vorlesungen, Projektphasen oder experimentelles Arbeiten einschließen. Eine detaillierte Darstellung der Studieninhalte finden Sie im Modulhandbuch. Der Bachelor-Abschluss ist berufsbefähigend, ermöglicht aber auch den Übergang in Master-Studiengänge.

Zugang

Der Studiengang Architektur (B.Eng.) ist zulassungsbeschränkt (NC). Als Zulassungsvoraussetzung gelten unter anderem diese Schulabschlüsse:

  • allgemeine Hochschulreife
  • in Hessen gültige fachgebundene Hochschulreife
  • in Hessen gültige Fachhochschulreife

Teil der Zugangsvoraussetzungen ist ein Praktikum. Bitte informieren Sie sich auf der Website des Fachbereichs. Eine detaillierte Darstellung der Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in den Besonderen Bestimmungen der Prüfungsordnung (BBPO).

Bewerbungsfrist (deutsches Zeugnis)

15.07.


Erfahrungen

"Mit hervorragender Qualifikation und einem starken Praxisbezug sind schon viele Absolventen der h_da zu erfolgreichen Mitarbeitern in unseren Entwicklungsabteilungen geworden.“
Christian Moll, Personalleiter der DILAS Diodenlaser GmbH, Mainz.

„Neben der Vielfalt im Lehrangebot haben mir besonders die vielen Projektarbeiten in der Gruppe Spaß gemacht. Da habe ich schon ähnlich gearbeitet wie jetzt im Beruf.“
Anna Myung-Sook Kim, eine von drei „Media Production“-Absolventinnen, die mit dem Hessischen Hochschulpreis ausgezeichnet wurden.