fünf Personen mit Kamera und Tablet, im Hintergrund ein Hochschulgebäude

Gebäudesystemtechnik (Bachelor of Engineering)

Regelstudienzeit 6 Semester
Darmstadt
Wintersemester
DE
keine Zulassungsbeschränkung, NC-freier Studiengang

Inhalt

Eine moderne Gebäudeinfrastruktur stellt komplexe Anforderungen an Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz. Dies beginnt mit der Planung und Dimensionierung von Gebäuden und deren Gebäudesystemtechnik, geht über die Bau- und Nutzungsphase bis hin zum Rückbau und der Wiederverwertung von Komponenten und Materialien. Um sich diesen interdisziplinären Herausforderungen zu stellen, braucht es Know-how in den elektrotechnischen Teilgebieten Automatisierungs-, Energie- und Kommunikationstechnik in Verbindung mit Bauingenieurwesen und Architektur. Im Bachelor-Studiengang Gebäudesystemtechnik lernen die künftigen Ingenieurinnen und Ingenieure in sechs Semestern die wesentlichen Grundlagen, um Gebäude ganzheitlich in Bezug auf Energie- und Informationsflüsse zu planen, zu optimieren und ökologisch zu bewerten. Wichtige Studieninhalte sind:

  • Intelligente technische Gebäudeausrüstung
  • Gebäudeautomation / Gebäudekommunikation
  • Building Information Modeling
  • Wechselwirkung zwischen Architektur und Technik
  • Energieeffiziente Klima- und Heizungstechnik
  • Projektmanagement und Praxiserfahrung

Vertiefende Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Website des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik.

Perspektive

Gute Berufsaussichten bestehen unter anderem in:

  • Planungs- und Beratungsunternehmen
  • Energiewirtschaft und Energieberatung
  • Technische Gebäudeausrüstung / Gebäudemanagement
  • Heiz- und Klimatechnik
  • Haus- und Versorgungstechnik

Aufbauend auf dem Bachelor-Abschluss sind Master-Studiengänge in den Ingenieurwissenschaften möglich.

Aufbau

Das Studium ist aufgeteilt in Lehrveranstaltungen, Projektarbeit und Laborphasen. Der Bachelor-Abschluss ist berufsbefähigend, ermöglicht aber auch die Aufnahme in Master-Studiengänge, wie z.B. Wirtschaftsingenieurwesen mit Vertiefung Elektrotechnik und Schwerpunkt Gebäudesystemtechnik an der Hochschule Darmstadt. Eine detaillierte Darstellung der Studieninhalte finden Sie im Modulhandbuch. Der Studiengang Gebäudesystemtechnik (B.Eng.) ist im Rahmen des Modells KoSE auch dual studierbar.

Zugang

Der Studiengang Gebäudesystemtechnik (B.Eng.) ist nicht zulassungsbeschränkt. Bis zum Ende des dritten Studiensemesters sind acht Wochen Praktikum nachzuweisen. Als Zulassungsvoraussetzung gelten unter anderem diese Schulabschlüsse:

  • allgemeine Hochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife

Eine detaillierte Darstellung der Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in den Besonderen Bestimmungen der Prüfungsordnung (BBPO).

Bewerbungsfrist (deutsches Zeugnis)

01.03./01.09.


Erfahrungen

„Das Studium der Gebäudesystemtechnik verschaffte mir die Grundlagen verschiedenster Gewerke, die an Bau und Betrieb von Gebäuden beteiligt sind. Das Verständnis der elektrotechnischen und informationstechnischen Basis moderner Gebäudeinfrastruktur hilft mir sehr in meiner aktuellen Position bei einem Softwareunternehmen für Energiemanagement.“
Tina Ohlemüller, Absolventin, IT-Consultant bei der WiriTec GmbH, Bensheim

„Zu uns als Unternehmen, das sich auf schlüsselfertigen Systembau spezialisiert, passen die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Gebäudesystemtechnik, weil diese schon im Studium gelernt haben, interdisziplinär und branchenübergreifend zu arbeiten. Durch den Fokus auf Elektro- und Informationstechnik sind sie bestens auf die Realisierung von modernen Gebäuden und deren Technik gerüstet und hervorragend für energetisch nachhaltige Planung und Ausführung ausgebildet.“
Rainer Büttner, Leiter Integrale Planung, GOLDBECK Südwest GmbH, Hirschberg