zwei Personen sitzend, eine lächelnd aufblickend, eine in einen Computerbildschirm blickend

Internationale BWL (Bachelor of Science) - dual

Regelstudienzeit6 Semester
Darmstadt
Wintersemester / Sommersemester
DE
keine Zulassungsbeschränkung, NC-freier Studiengang

Inhalt

Das wirtschaftswissenschaftliche Studium der IBWL vermittelt grundlegendes Wissen in allen betrieblichen Funktionsbereichen und legt einen Schwerpunkt auf interkulturelle Aspekte sowie die Vermittlung von methodischen und sozialen Kompetenzen (soft skills). Mit seiner internationalen Ausrichtung trägt der Studiengang der fortschreitenden Globalisierung Rechnung und bereitet auf Positionen in international agierenden Unternehmen vor. Vertiefende Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Website des Fachbereichs Wirtschaft.

Perspektive

Absolventen der IBWL erwerben mit dem akademischen Grad „Bachelor of Science“ einen berufsqualifizierenden, international und in der Wirtschaft anerkannten Hochschulabschluss. Er bereitet auf ein vielfältiges Praxisfeld vor und berechtigt zur Aufnahme eines weiterführenden Master-Studiengangs.

Aufbauend auf den Bachelor-Abschluss sind folgende Master-Studiengänge möglich:

Aufbau

Studierende der Internationalen Betriebswirtschaftslehre (IBWL) vereinbaren Studium und Beruf mit Hilfe eines innovativen, in enger Abstimmung mit den Unternehmen entwickelten Zeitmodells. Durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis ist sichergestellt, dass IBWL (B.Sc.) voll und ganz den Ansprüchen eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums genügt. Neben der Berufstätigkeit wird ein Teil des Studiums in Form von individuell wählbaren Praxismodulen im Unternehmen erbracht. Eine detaillierte Darstellung der Studieninhalte finden Sie im Modulhandbuch.

Das Studium findet außerhalb der Arbeitszeit statt, welche mit dem Unternehmen vereinbart wird. Die Vorlesungszeiten der IBWL sind während des Semesters samstags von 09.00 bis 16.00 Uhr sowie mittwochs und/oder freitags von 17.45 bis 21.00 Uhr. Um ein überschneidungsfreies Angebot der Fremdsprachen und Wahlpflichtmodule zu gewährleisten können Veranstaltungen künftig in Einzelfällen auch an anderen Wochentagen angeboten werden. Zwölf Wochen im Jahr sind vorlesungsfrei. Die Semesterferien und betrieblichen Urlaubsansprüche gewährleisten regelmäßige Erholungsphasen. Monatliche Gehaltsvergütungen durch das Unternehmen gewährleisten finanzielle Unabhängigkeit für die gesamte Dauer Ihres Studiums. So haben Sie Gelegenheit, sich voll und ganz auf Ihren Ausbildungsweg zu konzentrieren. Unsere Studierenden arbeiten und lernen in modern ausgestatteten Räumlichkeiten in überschaubaren Gruppen. Eine Vielzahl von E-Services, z. B. elektronischer Bibliothekszugang, Lernplattformen und Nutzung des internetbasierten Hochschulinformationssystems, ermöglichen eine flexible Organisation des Studiums. Darüber hinaus stehen zahlreiche interessante Angebote zur Verfügung, wie Hochschulsport, Theater- und RMV-Ticket, kulturelle Events und ein vielfältiges Campusleben.

Zugang

Der duale Studiengang IBWL (B.Sc.) ist nicht zulassungsbeschränkt (kein NC). Voraussetzung für die Aufnahme ins Studium ist jedoch der Abschluss eines dualen Studierendenvertrags mit einem Unternehmen, mit dem seitens der Hochschule ein Kooperationsvertrag geschlossen wurde. Zum Studium berechtigen u. a. folgende Schulabschlüsse:

  • allgemeine Hochschulreife
  • in Hessen gültige fachgebundene Hochschulreife
  • in Hessen gültige Fachhochschulreife

Eine detaillierte Darstellung der Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in den Besonderen Bestimmungen der Prüfungsordnung (BBPO).

Bewerbungsfrist (deutsches Zeugnis)

01.03./01.09.

Info-Flyer

Der Info-Flyer des Studiengangs zum Download


Erfahrungen

Mit hervorragender Qualifikation und einem starken Praxisbezug sind schon viele Absolventen der h_da zu erfolgreichen Mitarbeitern in unseren Entwicklungsabteilungen geworden.“
Christian Moll, Personalleiter der DILAS Diodenlaser GmbH, Mainz

„Mit meiner Berufserfahrung und dem Studienabschluss der IBWL sehe ich für meinen weiteren beruflichen Werdegang die optimale Basis.“
Michael Fuchs, Kaufmann für Marketingkommunikation, Raiffeisenbank Aschaffenburg eG