sechs Personen um einen Tisch mit Bildern und Büchern

Kommunikations-Design (Diplom)

Regelstudienzeit8 Semester
Darmstadt
Wintersemester
DE
Eignungsprüfung

Inhalt

Bücher, Plakate, Internetauftritte, Videos, Installationen, Erscheinungsbilder – Studierende im Studiengang Kommunikations-Design agieren in einem breiten Spektrum. Sie planen und realisieren Entwürfe, um Informationen aller Art visuell und verbal auf intelligente und ästhetisch ansprechende Weise zu kommunizieren. Am profilierten Fachbereich Gestaltung üben die Studierenden bis zu ihrem Diplom (FH) den Umgang mit allen gestalterischen Mitteln (Text, Grafik, Typografie, Foto, Illustration, Video, Animation, Fläche und Raum), wobei die grundlegenden Disziplinen »Typografie« und »Fotografie« besondere Schwerpunkte bilden. Die künstlerischen Qualitäten werden zudem durch kulturelle, soziale und betriebswirtschaftliche sowie kommunikative und konzeptionelle Kompetenzen ergänzt. Zukünftige Gestalterinnen und Gestalter können sich nach einem breit angelegten Grundlagenstudium ihre persönlichen Spezialisierungen aus dem praxis- und projektorientierten Lehrangebot selbst zusammenstellen. Der Studiengang legt bewusst Wert auf eine intensive, solide künstlerische Ausbildung im Bereich der analogen Werkzeuge und der Wahrnehmungsschulung, die er als universelle gestalterische Basis begreift. Zudem wird besonderer Wert auf eigenständiges, verantwortungsbewusstes Arbeiten und Persönlichkeitsbildung gelegt. Vertiefende Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Website des Fachbereichs Gestaltung.

Perspektive

Kommunikations-Designerinnen und -Designer gehören als Künstler den freien Berufen an und bearbeiten Aufgaben aus Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft selbstständig
oder angestellt in einem breiten Praxisfeld:

  • Gestaltungsbüros
  • Werbeagenturen, Webateliers
  • Foto- und Filmstudios
  • Verlage, Forschungsinstitute
  • Ausstellungs- und Messeplanung u.a.

Aufbau

Qualifikationen und Kompetenzen für diese Tätigkeitsfelder vermitteln die Lehrveranstaltungen des Studiengangs etwa in Entwurfsprojekten, Seminaren, Workshops und Werkstattarbeiten (siehe Grafik).

Zugang

Der Studiengang Kommunikations-Design / Diplom (FH) ist nicht zulassungsbeschränkt (kein NC), es muss jedoch der Nachweis einer künstlerischen Begabung erbracht werden. Die entsprechende Eignungsprüfung findet einmal jährlich im Juni statt. Die Anmeldung muss spätestens bis zum 1. Juni im Student Service Center (SSC) der Hochschule Darmstadt erfolgt sein. Sie können sich ab März online bewerben. Der Fachbereich Gestaltung empfiehlt dringend eine umfassende Studien- und Berufsinformation vor Studienbeginn. Wenden Sie sich dafür bitte an den Fachbereich! Teil der Zugangsvoraussetzungen ist ein Praktikum. Bitte informieren Sie sich auf der Website des Fachbereichs. Bestandteil des Studiums sind dann weitere sieben Wochen Praktikum im Grundstudium, sowie ein Praxissemester. Der Fachbereich legt besonderen Wert auf Auslandsaufenthalte (Praktikum, Auslandssemester) während des Studiums. Als Zulassungsvoraussetzung gelten etwa die allgemeine sowie die fachgebundene Hochschulreife, als auch die Fachhochschulreife. Die Feststellung einer „herausragenden künstlerischen Begabung“ im Aufnahmetest gilt alternativ. Eine detaillierte Darstellung der Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in den Sondersatzung zur Feststellung der künstlerischen Begabung​​​​​.

Bewerbungsfrist (deutsches Zeugnis)

01.06. (erstes FS)/01.09. (höheres FS)


Erfahrungen

„Designerinnen und Designer vom Fachbereich Gestaltung aus Darmstadt überzeugen durch diese besondere Mischung von professioneller gestalterischer Kompetenz und künstlerischem Feingefühl.“
Anja Nienstedt, Geschäftsführende Gesellschafterin der Design pur GmbH, Berlin. Sie selbst studierte in den Achtzigern in Darmstadt und Berlin.

„Das Studium habe ich als kreative Symbiose verschiedener Bereiche erfahren: eine mediale Schnittstelle aus Typografie, Fotografie, Illustration, Animation und Film. Eine neue Sichtweise auf Design wurde mir so möglich.“
Joel Serreira Carneiro, vom studentischen h_da-Team, dessen Entwürfe im Wettbewerb zur Anti-Aids-Kampagne „mach´s mit“ der BzgA unter 78 Kampagnen-Vorschlägen ausgewählt und bundesweit plakatiert wurden.

Beratung durch Studierende

Studentische Studienberater*innen beraten aus Erfahrung zu ihrem Studiengang

Entscheidungsberatung

Wir helfen, den passenden Studiengang zu finden Zentrale Studienberatung

Studentische Mappenberatung

Studierende höheren Semesters bieten eine unverbindliche Mappenberatung an. Vertiefende Informationen finden Sie auf der Website des Fachbereichs Gestaltung.