Infotag Freie Berufe

Fachvorträge und Erfahrungsbericht:

Existenzgründungen in Freien Berufen unterscheiden sich nicht grundlegend von gewerblichen Gründungen, weisen aber verschiedene Besonderheiten auf. Diese bestehen u. a. in steuerlicher und rechtlicher Hinsicht, in Fragen der Risiko- und Altersvorsorge und im Anmeldeverfahren.

Fünf Fachvorträge und der Erfahrungsbericht einer Gründerin informieren über allgemeine Aspekte der Gründung sowie speziell über die Besonderheiten der Freien Berufe; ein besonderer Fokus liegt auf den Themen Businessplan, Steuern, Rechtsfragen und Versicherungsschutz.

Info:

Zu den Freien Berufen zählen bestimmte Berufsgruppen von beruflich Selbstständigen, die gemäß Zuordnung durch das Finanzamt über besondere berufliche Kenntnisse verfügen. Fälschlicherweise wird der Begriff des Freiberuflers oft mit dem des freien Mitarbeiters verwechselt.

Beispiele für freiberuflich ausgeübte Berufe:
Architekten, Berater (Steuer-, Rechts-, Wirtschafts-), Designer, Ingenieure, Journalisten, Juristen, Künstler, Programmierer.

Inhalte:

09:00 - 09:15 Uhr | Begrüßung
Serviceleistungen des Career Centers für Gründer
Sebastian Everling, Career Center, Hochschule Darmstadt

09:15 - 09:45 Uhr | Selbstständig mit oder ohne Planung?
Sebastian Everling, Career Center, Hochschule Darmstadt

09:45 - 11:00 Uhr | Existenzgründung in Freien Berufen
Hamid Rezai, Institut für Freie Berufe, Nürnberg

11:15 - 12:30 Uhr | Steuerliche Aspekte der Gründung in Freien Berufen
Rolf Krauß, Dipl. Finanzwirt (FH), Rechtsanwalt und Steuerberater,
Fachberater für Internationales Steuerrecht, Kanzlei KUCERA, Frankfurt

13:15 - 13:45 Uhr | Erfahrungsbericht eines Gründers aus der Hochschule Darmstadt
Stefanie Gmelin, Atelier Löwentor, Darmstadt

13:45 - 15:00 Uhr | Rechtliche Aspekte der Gründung in Freien Berufen
Tim Steininger, Rechtsanwalt, Kanzlei UP12, Darmstadt

15:15 - 16:00 Uhr | Mit Sicherheit in die Selbstständigkeit – bedarfsorientierter Versicherungsschutz
Mirko Pohl, Sparkasse Darmstadt

16:00 - 16:15 Uhr | Beratungs- und Förderungsmöglichkeiten bei Designleistungen durch Hessen Design
Cornelia Dollacker, Hessen Design e. V.

16:15 - 16:30 Uhr | Diskussion und Möglichkeit zum Netzwerken

Termin:
Dienstag, 09.April 2019, 09:00 – 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Hochschule Darmstadt | Schöfferstra0e 10 | Gebäude D 19 | Raum 3.02 | Lageplan

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt über unsere Anmeldemaske

Kosten:
Teilnahmegebühr: 30 € (bar während der Veranstaltung zu zahlen)

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.