Hochschule

Die h_da: Deine Hochschule

Hast Du's gewusst?

Die Hochschule Darmstadt – auch h_da genannt – erkennst Du schon von Weitem. Das h_da-Hochhaus an der Schöfferstraße überragt alle anderen Dächer und ist das höchste Gebäude Darmstadts. Passend dazu ist die h_da mit rund 16.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in ganz Deutschland. Von A wie Architektur bis Z wie Zuverlässigkeitsingenieurwesen bildet die Hochschule in rund 70 Bachelor-, Diplom- und Master-Studiengängen aus. Es gibt also eine Menge zu studieren an der h_da. Übrigens: Gemeinsam mit sieben europäischen Partneruniversitäten arbeitet die h_da daran, unter dem Namen EUt+ eine der ersten europäischen Universitäten zu werden und Du bist jetzt ein Teil davon und kannst nicht nur in Deinem Studium davon profitieren.


Der Bachelor reicht Dir nicht?

Hast Du erfolgreich Dein Bachelor-Studium absolviert, kannst Du an der h_da noch einen Master-Studiengang draufsatteln. Aber auch mit dem Master-Abschluss in der Tasche muss noch nicht Schluss sein mit dem Studieren. Denn auch eine Promotion ist an der h_da möglich. Als hessische Hochschule für Angewandte Wissenschaften besitzt die h_da ein eigenes Promotionsrecht in den Fachrichtungen „Nachhaltigkeitswissenschaften“, „Angewandte Informatik“ und „Soziale Arbeit“. Derzeit laufen aber auch die Vorbereitungen für ein eigenes Promotionsrecht in weiteren Fachrichtungen. Zudem gibt es auch die Möglichkeit kooperativer Promotionen im Rahmen entsprechender Abkommen mit Partneruniversitäten im In- und Ausland.


Der Campus in Darmstadt

Die h_da hat jeweils einen zentralen Hauptstandort in Darmstadt und einen in Dieburg. In Darmstadt breitet sich der Campus größtenteils rund um das Hochhaus an der Schöfferstraße und am Haardtring aus. Ausnahmen bilden der Fachbereich Soziale Arbeit in der Adelungstraße und der Fachbereich Gestaltung, der passenderweise an der Künstlerkolonie Mathildenhöhe angesiedelt ist.

Gleich neben dem Hochhaus findet Ihr das Studierendenhaus und hier ist der Name Programm: Im Studierendenhaus soll sich alles um Eure Anliegen drehen. Service- und Beratungsangebote werden hier unter einem Dach gebündelt sein. Neben dem Student Service Center, dem International Ofiice oder dem Prüfungsamt werdet Ihr hier auch ein Lernzentrum, helle Seminarräume und ein Campusrestaurant mit großzügiger Terrasse finden. Das Studierendenhaus wird derzeit für den Bezug vorbereitet. Und dann gilt: Einfach mal vorbeischauen. Gegenüber, auf der anderen Seite der Schöfferstraße, warten die Zentralbibliothek und das angeschlossene Lernzentrum auf Euren Besuch. Dort finden sich auf mehr als 2.000 Quadratmetern rund 200 Arbeitsplätze, verteilt in Einzel- und Gruppenräumen sowie in einem großzügigen offenen Arbeitsbereich.


Kaffee & Co

Apropos Lernen: das ist bekanntlich gar nicht so einfach, wenn man hungrig ist oder ganz dringend einen Kaffee braucht. Der Campus hat aber auch dafür einiges zu bieten: Neben einer Mensa in der Schöfferstraße, dem Campusrestaurant im neuen Studierendenhaus, welches im Laufe des Wintersemsters eröffnet wird, und einem Bistro am Haardtring, das allerdings coronabedingt derzeit geschlossen ist, findet man im Erdgeschoss des Hochhauses das Café Glaskasten, das vom AStA der h_da betrieben wird. Denkt aber daran: Auch hier kann es coronabedingt Einschränkungen geben. Schaut also vorher auf die Webseiten des AStA.


Der Campus in Dieburg

Rund 15 Kilometer von Darmstadt entfernt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar, befindet sich der Campus in Dieburg. In den Gebäuden der ehemaligen Post-/Telekom-Fachhochschule in Dieburg ist der Fachbereich Media und ein Teil des Fachbereichs Wirtschaft beheimatet. Auch der Campus in Dieburg hat eine Bibliothek, eine Mensa und ein studentisches Café – den „Zeitraum“. Hier finden die meisten Feiern der Fachbereiche statt und gerade im Sommer kann man auf den Bänken außerhalb des „Zeitraums“ mit einem Kaffee die Sonne genießen. Da sowohl die Mensa Dieburg als auch das Café Zeitraum coronabedingt geschlossen sind, ist es ratsam, die Webseiten von Studierendenwerk und AStA zu checken, damit Ihr nicht umsonst vorbeischaut.


Studios, 3D-Lab, Kino

Der Campus in Dieburg ist weitläufig und es gibt zahlreiche Vorlesungs- und Seminarräume. Die Labore und Arbeitsräume in Dieburg sind bestens ausgestattet. Es gibt hier ein eigenes Radio- und ein TV-Studio sowie Schnitträume, Recording-Studios und ein sogenanntes 3D-Lab. Und sogar ein eigenes Kino ist auf dem Campus zu finden.


Schaut in die FAQs zur Pandemie!

Aber nicht vergessen! Auch in diesem Semester ist natürlich wegen Corona noch vieles anders. Aktuell geht die Hochschule erste vorsichtige Schritte, um zur Präsenzlehre zurückkehren zu können. Wenn Ihr für Lehrveranstaltungen auf dem Campus unterwegs seid, haltet Euch bitte unbedingt an die Hygieneregeln der Hochschule. In den FAQs der Hochschule findet Ihr alle wichtigen Fragen zum Thema beantwortet.

Hier geht's zum Lageplan.