Meldung - Einzelansicht

Studierende des Fachbereichs Media auf Fulldome-Festival ausgezeichnet

Mehrere Beiträge von Media-Studierenden wurden auf dem 7. Fulldome-Festival im Planetarium Jena ausgezeichnet.

Auf dem 7. Fulldome-Festival im Planetarium Jena, das am vergangenen Wochenende zu Ende ging, wurden Auszeichnungen an Studierende der Hochschule Darmstadt (h_da) aus dem Fachbereich Media vergeben. „Fulldome“ bezeichnet eine 360-Grad-Projektion von Beiträgen in Bild und Ton, so dass eine visuelle wie auditive Rundum-Wahrnehmung entsteht.

Die Audio-Produktion "I, Water" gewann in der "Spatial Sound Award"-Kategorie (dreidimensionaler, räumlicher Sound). Ausgezeichnet wurden die h_da-Studierenden Felix Deufel, Yannick Hofmann, Klaus Schüller und Natascha Rehberg. Das „Soundscape-Hörstück für 3D Environment“, das gänzlich ohne Bilder funktioniert, ist eine poetische Auseinandersetzung mit dem Element Wasser und seiner lebensstiftenden Bedeutung. Es wurde in dieser Profi-Wettbewerbssparte als einzige Arbeit von Studierenden ausgezeichnet.

Die Studierenden Felix Deufel und Yannick Hofmann komponierten zudem den räumlichen Soundtrack zum dem Film "Bon Voyage" von Min-Kyung Ko (Hochschule für Gestaltung Offenbach, HfG), der mit dem „Creative Award“ ausgezeichnet wurde. Der Tanzfilm im Fulldome-Format inszeniert ein schamanistisches koreanisches Ritual.

Die Audio-Parts der Produktionen wurden von h_da-Professorin Sabine Breitsameter betreut und entstanden im „Soundscape- & Environmental-Media-Lab“ am Fachbereich Media in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie Ilmenau sowie der HfG Offenbach. Die Projekte entstanden mit Unterstützung der Hessischen Film- und Medienakademie hFMA.

Das jährlich im Planetarium Jena stattfindende internationale Fulldome-Festival gibt in Vorträgen, Workshops, Premieren und Screenings einen Überblick über die rasante Entwicklung eines neuartigen, audiovisuellen 3D-Rundum-Mediums. Die  produzierten Werke wurden als Welturaufführungen in verschiedenen Wettbewerbskategorien einem internationalen Fach- und Fanpublikum präsentiert, das sich immer zahlreicher in Jena einfindet, um die innovativen Höhepunkte der Saison zu sehen, zu diskutieren und neue Kooperationen zu vereinbaren.

Unter der Leitung von Prof. Rotraut Pape (HfG Offenbach), in Zusammenarbeit mit Prof. Sabine Breitsameter (h_da) und mit Unterstützung der hessischen Film- und Medienakademie hFMA konnten auch im Wintersemester 12/13  und im Sommersemester 2013 wieder interessierte Studierende aller hessischer Hochschulen an einem facettenreichen Workshop-Angebot teilnehmen, um das neue Medium Fulldome/Spatial Sound kennenzulernen, zu entwickeln und anzuwenden.