Meldung - Einzelansicht

Neuer Kanzler an der Hochschule Darmstadt

Bild: Hochschule Darmstadt/Jens Steingässer

Anfang Juli hat Norbert Reichert seine Arbeit als neuer Kanzler der Hochschule Darmstadt (h_da) aufgenommen. Norbert Reichert kommt von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim und war dort seit 2010 Verwaltungsdirektor. Davor bekleidete der 52jährige Jurist verschiedene Leitungsfunktionen. So war er 2005 bis 2010 Kanzler der Fachhochschule Ludwigshafen, 1999 bis 2002 Leiter der Abteilung Verwaltung im Arbeitsamt Nürnberg. 2002 bis 2005 lehrte Reichert hauptamtlich als Dozent an der FH Bund, Fachbereich Arbeitsverwaltung in Mannheim. Hochschulübergreifende Erfahrungen sammelte er etwa im Arbeitskreis Finanzen und Controlling der Kanzler der Fachhochschulen Deutschlands in den Jahren 2008 bis 2010. Norbert Reichert ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde Reichert für zunächst sechs Jahre als Kanzler der h_da berufen. Er kann sich danach für weitere sechs Jahre im Amt bestätigen lassen. In den kommenden Wochen wird sich Norbert Reichert in der Hochschule vorstellen.

Norbert Reichert, Kanzler der Hochschule Darmstadt: „In meine neue Aufgabe kann ich sowohl meine Erfahrungen als Verwaltungsleiter als auch meine Erfahrungen als Dozent einbringen. Das reizt mich sehr und ermöglicht mir, in meiner Arbeit verschiedene Perspektiven nachzuvollziehen. Ich freue mich darauf, eine renommierte Hochschule wie die h_da gemeinsam mit dem Präsidium und den Beschäftigten weiterentwickeln zu können.“ Glückwünsche zum Amtsantritt sendete Wissenschaftsminister Boris Rhein: „Ich wünsche dem neuen Kanzler der Hochschule Darmstadt viel Erfolg und freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit.“

Prof. Dr. Ralph Stengler, Präsident der Hochschule Darmstadt: „Auch im Namen des Präsidiums wünsche ich Herrn Reichert ein gutes Ankommen hier in Darmstadt und einen gelingenden Start bei uns an der h_da. Wir sind zuversichtlich, gemeinsam mit ihm die Hochschule Darmstadt als Arbeitgeberin und als Studienort noch attraktiver zu machen.“

Im Sommer 2014 war Reicherts Vorgängerin, Ellen Göbel, in den Ruhestand gegangen. Bis zum aktuellen Amtsantritt von Norbert Reichert hatte h_da-Präsident Prof. Dr. Ralph Stengler die Amtsgeschäfte des Kanzlers kommissarisch geführt.

Nach dem Hessischen Hochschulgesetz (HHG) werden Kanzlerinnen und Kanzler im Benehmen mit dem Senat auf Vorschlag der Präsidentin oder des Präsidenten der Hochschule für die Dauer von sechs Jahren durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst in der Regel in ein Beamtenverhältnis auf Zeit berufen. An der Hochschule Darmstadt waren im Auswahlverfahren neben dem Präsidium auch Vertreterinnen und Vertreter der Beschäftigten beteiligt.

Das HHG regelt auch die Aufgaben von Kanzlerinnen und Kanzlern: Diese gehören dem Präsidium an und leiten die Hochschulverwaltung nach den Richtlinien des Präsidiums. Sie sind Beauftragte für den Haushalt und nehmen nach Maßgabe der Beschlussfassung des Präsidiums die Haushalts-, Personal- und Rechtsangelegenheiten wahr. An der Hochschule Darmstadt gehören zum Ressort von Kanzler Norbert Reichert demnach die Abteilungen Personal, Rechnungswesen sowie Bau- und Liegenschaften. Zudem ist er an der h_da neben dem Justiziariat auch für den Hochschulsport und das Bedrohungsmanagement verantwortlich.