Meldung - Einzelansicht

Kick-off Neubau Studierendenhaus

Mit einem Kick-off-Treffen am 22. Juli 2017 ist das Projekt Studierendenhaus in eine neue Phase eingetreten: Ab sofort geht es darum, den Entwurf des Stuttgarter Architekturbüros Glück + Partner zu konkretisieren. Dazu kamen Architekten und Planer zu einem Auftaktgespräch zusammen.

Wie genau könnte die Mensaria im Erdgeschoss gestaltet werden, wie soll der Empfangsbereich aussehen? Welche Tragwerkskonstruktionen kommen in Frage, welche technischen Anlagen? Soll die Tiefgarage eine Parkebene erhalten oder zwei? Fragen wie diese wurden zum ersten Mal in großer Runde beleuchtet.

Das Treffen wurde vom Projektteam der ZOE Bau und Liegenschaften geleitet. Neben dem Architekturbüro Glück + Partner waren die für die Tragwerksplanung, die Gebäudetechnik und die Elektroplanung zuständigen Ingenieurbüros vertreten. Modalitäten der weiteren Zusammenarbeit wurden vereinbart und Timelines besprochen. Künftig kommen die Beteiligten im zweiwöchigen Turnus zusammen.

Der Zeitplan sei "sportlich", aber machbar, betonte das BuL-Projektteam: Bis Dezember soll ein endgültiger Entwurf mit Kostenberechnung ausgearbeitet sein, damit die Entwurfsunterlagen noch in diesem Jahr zur Prüfung im Ministerium eingereicht werden können. Der erste Spatenstich ist für Juni 2018 geplant.