Meldung - Einzelansicht

Die h_da beim Tag der Stadtwirtschaft

Der h_da Stand auf dem Tag der Stadtwirtschaft

 

Die Hochschule Darmstadt (h_da) hat am vergangenen Samstag (16.07.) zusammen mit rund 40 weiteren Ausstellern am Tag der Stadtwirtschaft teilgenommen: Die Veranstaltung, die regionalen Unternehmen und Institutionen ein Forum zur Präsentation ihrer Angebote und aktuellen Projekte bietet, stand dieses Jahr unter dem Motto ‚Green Expo‘. Eine gute Möglichkeit, einen Ausschnitt der vielfältigen h_da-Aktivitäten im Bereich nachhaltiger Forschung und Projekte interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorzustellen.

Mit dabei war das Team des Bürgerpanels, dessen Ziel es ist, die Menschen aus Darmstadt bei der Entwicklung neuer Ideen zu Themen wie Nachhaltiges Wohnen und Leben oder Klimafreundliche Mobilität zu beteiligen. In diesem Kontext hatte auch DaVe seinen Auftritt: Das Modell des Darmstadt-Vehikels, das die Vorteile von Fahrrad und Kleinwagen miteinander verbindet und aktuell auch im Schauraum der h_da zu besichtigen ist. DaVe – so der Plan – wird mit Muskelkraft angetrieben, ist aber auch motorunterstützt und soll dabei möglichst schadstofffrei und allwettertauglich sein.

Auch mit dabei war das FairTeilerMobil, ein ‚Urban Sharing-Modell‘ des Projektes DELTA: Das Darmstädter Energie-Labor für Technologie in der Anwendung widmet sich den Themen ressourcenschonendes Wohnen, Arbeiten, Lernen, Einkaufen – kurzum einer Alltagsgestaltung, die sich fragt, wieviel Energie wir verbrauchen, was wir gemeinsam nutzen oder fair teilen können. DELTA, das sich als „Schaufenster für die urbane Energiewende“ versteht, ist ein Kooperationsprojekt zwischen h_da, TU und HEAG.

Unter den h_da-Ausstellenden am Tag der Stadtwirtschaft informierten zudem die Beschäftigten der Abteilung Weiterbildung und Duales Studienzentrum über die vielfältigen Möglichkeiten, berufsbegleitend den Bachelor oder Master zu erwerben. Auch die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Elektrotechnik und Soziale Arbeit reflektieren in einzelnen Modulen das Thema Nachhaltigkeit und schonenden Umgang mit endlichen Ressourcen.