FAQ zu Studium und Lehre an der h_da während Covid-19

Im Folgenden haben wir häufige Fragen und die derzeit geltenden Antworten zu Studium und Lehre in einer FAQ-Sammlung zusammengestellt. Wir aktualisieren die auf der h_da-Webpräsenz und in den FAQ bereitgestellten Informationen fortlaufend – auch auf Basis der eingehenden Anfragen. Um Missverständnissen vorzubeugen, geben wir am Ende jeder Antwort der FAQ den Zeitpunkt der Veröffentlichung an. Bitte informieren Sie sich außerdem aktiv über die Ihnen zugänglichen Kanäle, insbesondere die Webpräsenzen der Fachbereiche.

Vermissen Sie an dieser Stelle eine wichtige Frage/Antwort zu Studium und Lehre unter den pandemiebedingt veränderten Bedingungen? Sehen Sie Unstimmigkeiten, haben Sie eine Anregung? Dann schreiben Sie bitte an: praesenzfrei@h-da.de

Letzte Aktualisierung der FAQ: 

11.01.2022: Änderungen betreffen: Eingeschränktes Betretungsverbot auf dem Campus, Lehrbetrieb während der Pandemie, Negativnachweis

12.01.2022: Individuelle Erhöhung der Regelstudienzeit, Verhaltensregeln zur Pandemie, Prüfungen, Corona-Schnelltestzentrum, Erstsemesterveranstaltungen, Lehrbetrieb während der Pandemie, Wintersemester 2021/2022

Alle aktuellen Informationen zum Thema Auslandssemester finden Sie auf den Seiten des International Office.

Der Nachteilsausgleich zum Auslandssemester ist in der Sondersatzung der Hochschule Darmstadt zur Bewältigung der durch die Coronavirus-SARS-CoV-2-Epidemie gestellten Herausforderungen bei Prüfungen geregelt, abzurufen auf der rechten Spalte dieser Seite.

Stand: 01.11.2021

BAföG-Berechtigte sollen durch die Auswirkungen des Coronavirus auf den Hochschulbetrieb keine Nachteile erfahren. Auch bei Schließungen von Schulen und Hochschulen oder Einreisesperren in andere Staaten wird die Ausbildungsförderung weitergezahlt. Das hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) am 16.03.2020 in einem Erlass an die Länder geregelt, die das Gesetz vollziehen.

Weitere Informationen.

Zuständig für Fragen zum Thema BAföG ist das Studierendenwerk Darmstadt.

Stand: 01.11.2021

Die Bibliotheken haben ein umfangreiches Angebot an E-Books, E-Journals und Datenbanken. Informationen zum Zugriff auf diese Medien von Zuhause finden Sie unter: E-Medien im Fernzugriff und bib.h-da.de/recherche/. Da der Service vor Ort durch die aktuelle Situation immer wieder angepasst werden muss, informieren Sie sich bitte auf der Seite der Bibliothek über den aktuellen Service während Covid-19.

Stand: 05.11.2020

Studierende können ihre CampusCard unter Beachtung der Hygieneregeln auf dem Campus Darmstadt und auf dem Campus in Dieburg revalidieren. Alle Informationen zu den Standorten der Revaliderungsdrucker sowie die Öffnungszeiten der Gebäude finden Sie auf der Informationsseite zur CampusCard.

Hinweis: Zur Identifikation muss immer ein gültiges Ausweisdokument mitgeführt werden (Personalausweis/Reisepass/Aufenthaltstitel).

Stand: 01.11.2021

Für nicht geimpfte Studierende bietet die Hochschule  wochentäglich von 7:30 bis 9:00 Uhr in Dieburg (BQZ / Career Center 1.013 in F01) ein Selbsttestzentrum ein, wo sie überwachte, kostenlose Selbsttests durchführen können. Die Überwachung erfolgt durch einen beauftragten Dienstleister, der das Ergebnis in einer h_da-internen Bestätigung vermerkt. Bei einem negativen Ergebnis können die Studierenden an dem betreffenden Tag Lehrveranstaltungen besuchen, die als 3G-Veranstaltungen ausgewiesen sind.

Das Selbsttestzentrum in Darmstadt ist geschlossen. Dafür hat das Schnelltestzentrum in C20 wieder geöffnet (wochentags immer ab 7:00 Uhr).

Stand: 12.01.2022

Für dual Studierende, die sich in der Theoriephase befinden, gelten die gleichen Bestimmungen wie für Studierende, die ihr Studium regulär absolvieren. Für dual Studierende in den Praxisphasen müssen individuelle Regelungen getroffen werden. Fragen von Unternehmen und Studierenden beantworten neben dem Dualen Studienzentrum auch die Koordinatorinnen und Koordinatoren sowie Referentinnen und Referenten für das duale Studium in den Fachbereichen.

Weitere Informationen.

Stand: 23.11.2020

Eingeschräktes Betretungsverbot auf dem Campus

Auf dem gesamten Gelände der Hochschule Darmstadt gilt 3G und überall wo Maskenpflicht gilt, ist eine FFP2-Maske zu tragen. Der entsprechende Nachweis wird stichprobenartig kontrolliert. Bei Missachten droht Hausverbot.

Ab sofort gilt das Betretungsverbot für Kontaktpersonen von Covid-19 infizierten Menschen in den ersten sieben Tagen unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus. Die Kontaktpersonen, die vollständig geimpft oder genesen sowie frei von Krankheitssymptomen sind, dürfen ab dem siebten Tag nach dem letzten Kontakt mit erhöhtem Infektionsrisiko wieder an die Hochschule kommen, wenn sie den Schutzstatus der Abteilung Sicherheit und Umwelt (pandemie@h-da.de) nachweisen und für weitere sieben Tage vor jedem Zutritt zur Hochschule einen Corona-Test durchführen. Der Test darf zum jeweiligen Zeitpunkt des Zutritts und Aufenthalts max. 24 Stunden alt sein.

Stand: 11.01.2022

Die Zentrale Erstsemesterbegrüßung (ZEB) zum Wintersemester fand am 15.10.21 virtuell statt. Den offiziellen Startschuss ins Studium können Sie hier hier anschauen.

Siehe auch: Wintersemester 2021/2022

Stand: 12.01.2022

Als Nachweis einer vollständigen Impfung können z.B. der digitale Beleg in der App COV PASS, das offizielle behördliche EU-Dokument mit der Bestätigung des zweiten Impftermins (EU-Impfbescheinigung) oder die entsprechende Eintragungen im gelben Impfpass dienen.

Diejenigen, die aus dem Ausland zum Studium nach Darmstadt gekommen sind und in Ihrer Heimat bereits gegen den Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft wurden, können diese Nachweise in der Regel nicht vorlegen. Für Sie erstellt die Hochschule eine interne Bestätigung, die Sie auf Nachfrage vorzeigen können, unabhängig davon, mit welchem Impfstoff Sie geimpft wurden. Voraussetzungen hierfür sind:

  1. Vorlage einer (lesbaren) der Impfbescheinigung aus Ihrer Heimat. (Lesbar bedeutet: mindestens englischsprachig).
  2. Anzahl der Impfungen: Mindestens 2.
  3. Abstand zur letzten Impfung: mindestens 2 Wochen.
  4. Vorlage eines Studierendenausweises.

Sie erhalten diese interne Bescheinigung bei der Abteilung Sicherheit und Umwelt (Gebäude A20, Berliner Allee 49, linker Hauseingang, OG1) zu den folgenden Zeiten:

  • Mo, 10:00h – 11:30h
  • Mi, 10:30h – 12:00h
  • Mi, 15:30h – 17:00h
  • Fr, 11:00h – 12:30h

Bitte beachten Sie, dass diese Bescheinigung nur innerhalb der Hochschule Darmstadt gültig ist!

Stand: 01.11.21

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst hat für im Sommersemester 2020,im Wintersemester 2020/21, im Sommersemester 2021 und im Wintersemester 2021/22 immatrikulierte und beurlaubte Studierende eine um ein Semester erhöhte individuelle Regelstudienzeit festgesetzt. Diese Änderung ist auf der Studienverlaufsbescheinigung vermerkt, welche Studierende auf my.h-da – Mein Hochschulportal runterladen können. Zulassungsrechtlich (bspw. für die Bewerbung für einen Master) ist die in der BBPO („Besondere Bestimmungen der Prüfungsordnung“) festgesetzte Regelstudienzeit maßgebend. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@h-da.de.

Stand: 12.01.2022

Sollten an unserer Hochschule Infektionsfälle auftreten, sind die betroffenen Studierenden verpflichtet, sich im Sekretariat ihres Fachbereichs zu melden. Mitarbeiter*innen melden ihre Corona-Infektion bei ihrer jeweiligen Führungskraft bzw. deren Stellvertretung; Professor*innen melden ihre Corona-Infektion bei ihrer*m Dekan*in bzw. Prodekan*in.

Die Person, die diese Meldung entgegennimmt, klärt mit der betroffenen Person deren Erreichbarkeit per Telefon und E-Mail und informiert die Organisationseinheit Sicherheit und Umwelt (pandemie@h-da.de).

Stand: 23.11.2020
 

Die aktuellen Regelungen zum Thema wie z.B. Notbetreuung, Nutzung der Eltern-Kind-Räume etc. finden Sie auf den Seiten des Familienbüros.

Verlängerung von Bearbeitungsfristen aufgrund Kinderbetreuung
Für Studierende, die nachweisen, dass sie aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen in der Kinderbetreuung oder wegen Schulschließungen die Betreuung selbst übernehmen müssen, legt der Prüfungsausschuss die Bearbeitungszeiten, Fristen und Termine auf Antrag unter Berücksichtigung der Umstände des Einzelfalles fest. Dies gilt laut der Sondersatzung (§ 8 Satz 1), die Sie im Download in der rechten Spalte finden können.

Stand: 01.11.2021

Lehr- und Lernleistungen, Prüfungen oder organisatorische Prozesse, die den Zugang von Studierenden zur Hochschule erfordern, werden je nach den aktuellen Infektionszahlen individuell geprüft. Bitte informieren Sie sich in Ihrem Fachbereich nach den jeweils geltenden Regelungen.

Weitere Informationen zu Nachteilsausgleich in der Abschlussarbeit und der Durchführung des Kolloquiums ist in der Sondersatzung der Hochschule Darmstadt zur Bewältigung der durch die Coronavirus-SARS-CoV-2-Epidemie gestellten Herausforderungen bei Prüfungen geregelt, abzurufen auf der rechte Spalte dieser Seite

Stand: 01.11.2021

Der Campus ist im Wintersemester wieder für Studierende geöffnet. Der Lehrbetrieb findet teilweise digital und teilweise in Präsenz statt („Übergangssemester“: https://h-da.de/slider-meldung-single/wintersemester-alle-studierenden-sollen-wieder-an-den-campus-kommen-koennen).

Für die Lehrveranstaltungen ist ein Negativnachweisin From enes Tests (offizielles Schnelltestzentrum (z.B. in C20) oder Selbsttestzentrum Dieburg) (1G) Voraussetzung für eine Präsenzteilnahme. Ausnahme bildet die Boosterimpfung.

Bitte informieren Sie sich darüber hinaus in Ihrem Fachbereich nach den jeweils geltenden Regelungen.

Siehe auch: Corona-Schnelltestzentrum/ überwachtes Selbsttestzentrum

Stand: 12.01.2022

Die folgenden studentischen Lernräume können unter der Einhaltung von 3G-Regelung benutzt werden:

  • Zentralbibliothek Darmstadt (Informationen unter https://bib.h-da.de/)
  • Teilbibliothek Dieburg (Informationen unter https://bib.h-da.de/)
  • Auch in den Fachbereichen können nach Möglichkeit Lernräume wieder genutzt werden. Bitte informieren Sie sich dazu in Ihrem Fachbereich.

Stand: 05.10.2021

In allen Hochschulgebäuden auf Verkehrsflächen der Hochschule gilt die Maskenpflicht in Form einer FFP2-Maske. Weitere Informationen zur Maskenpflicht finden Sie auf dem Merkblatt „Maskenpflicht“ im Corona Handbuch. Bei Missachtung droht Hausverbot.

Stand: 24.11.2021

Die Mensen sind teilweise geöffnet. Aktuelle Informationen finden Sie hier.

Stand: 06.10.2021

Mündliche Ergänzungsprüfungen (MEP) werden beginnend für Prüfungen des Wintersemesters 2021/2022 seitens der Hochschule wieder festgesetzt. MEP’S werden unter Einhaltung der Präsenz-, Abstands- und Hygieneregeln in Präsenz durchgeführt. Das Präsidium kann die 3G-Regelung festsetzen.
 
Weitere Details sind in Sondersatzung der Hochschule Darmstadt zur Bewältigung der durch die Coronavirus-SARS-CoV-2-Epidemie gestellten Herausforderungen bei Prüfungen, geregelt (abzurufen auf der rechten Spalte dieser Seite). Bitte informieren Sie sich auch in Ihrem Fachbereich nach den jeweils geltenden Regelungen.

Stand: 01.11.2021

Für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen ist ein tagesaktueller Negativnachweis in From eines offiziellen Tests erforderlich (1G). Eine Ausnahme von der Testpflicht gilt nur für Personen, die einen Nachweis für eine Boosterimpfung vorweisen können. Dies wird in jeder Veranstaltung kontrolliert.

Für das Betreten des Campus gilt 3G. Als Negativnachweis gilt jeweils einer der folgenden Nachweise:

  1. Eine Impfbescheinigung
  2. Eine Genesenenbescheinigung
  3. Ein tagesaktueller negativer Test (maximal 24 Stunden alt)

Neben dem Negativnachweis müssen Sie eine Personenidentifikation (Ausweis, Pass, Führerschein o.ä.) dabeihaben.


Wenn Studierende angetroffen werden, ohne dass sie einen Negativnachweis vorlegen können oder wollen, ist dies ein Verstoß gegen das Hausrecht der Hochschule. Diese Person erhält ein Hausverbot von einer Woche; ein Wiederholungsfall wird ernste Konsequenzen haben. Dies wird stichprobenartig überprüft. Das Personal des externen Sicherheitsdienstleisters haben das Hausrecht und die Berechtigung, Personen, die keinen Negativnachweis vorlegen können, von der Hochschule zu verweisen. Gleiches gilt für die Einhaltung der FFP2-Maskenpflicht.

Siehe auch: Lehrbetrieb während Corona; Corona-Selbsttestzentrum; Impfbescheinigung

Stand: 11.01.2022

Praktika während des Studiums sollen einer individuellen Risikoabschätzung unterzogen werden. Bei Fragen zu Ihrem Praktikum wenden Sie sich bitte an Ihre Praktikumsbetreuerinnen und -betreuer.

Für weitere Informationen oder Alternativen informieren Sie sich bitte ebenfalls in der Sondersatzung der Hochschule Darmstadt zur Bewältigung der durch die Coronavirus-SARS-CoV-2-Epidemie gestellten Herausforderungen bei Prüfungen, abzurufen auf der rechten Spalte dieser Seite

Stand: 01.11.2021

Wegen des Coronavirus kann es bei Praxisstellen kurzfristig zu Homeoffice, Kurzarbeit, Schließung o.Ä. kommen. Auch ist es möglich, dass Sie als Praktikantin/Praktikant das Praxissemester aus gesundheitlichen Gründen abbrechen oder die Praxisstelle wechseln möchten oder müssen – z.B. weil Sie selbst einer Risikogruppe angehören oder weil es im unmittelbaren Arbeitsumfeld eine nachweislich infizierte Person gibt. Tritt einer dieser Fälle ein, melden Sie sich bitte umgehend bei der für die Praxisphase im Fachbereich zuständigen Person.

Bevor Sie Ihr Praxissemester abbrechen, prüfen Sie bitte mit Ihrer Praxisstelle und der zuständigen Person in Ihrem Fachbereich andere Lösungen – z.B. Homeoffice oder ein Verschieben der Praxiszeit. Ist ein Abbruch notwendig, lassen Sie sich bitte von der Praxisstelle die bis dato absolvierten Teile des Praktikums sowie den Grund für dessen Abbruch bescheinigen. Über die Anerkennung bereits geleisteter Teile eines Praxissemesters und dessen Fortsetzung entscheidet der Prüfungsausschuss. Bei Fragen zu Ihrem Praxissemester wenden Sie sich bitte an Ihren Fachbereich.

Bei Fragen zum Praxissemester wenden Sie sich bitte an die zuständige Person in ihrem Fachbereich.

Der Nachteilsausgleich zum Praxissemester ist in der Sondersatzung der Hochschule Darmstadt zur Bewältigung der durch die Coronavirus-SARS-CoV-2-Epidemie gestellten Herausforderungen bei Prüfungen geregelt, abzurufen auf der rechten Spalte dieser Seite. 

Stand: 23.11.2020

Studierende, die sich zum Ende des Wintersemesters 2021/22 exmatrikuliert haben - sei es wegen Abschluss des Studiums oder aus sonstigen Gründen - können noch Prüfungen, die coronabedingt verschoben werden mussten, zu Beginn des Sommersemesters 2022 ablegen. Das heißt: Studierende, die zum Studienabschluss nur noch die im Sommersemester 2022 terminierten schriftlichen Klausurprüfungen aus dem Wintersemester 2021/2022 ablegen müssen, müssen sich für das Sommersemester 2022 nicht zurückmelden.

Studierende, die den zusätzlichen Prüfungszeitraum vom 19.02.- 14.04.22 in Anspruch genommen und die schriftliche Klausur nicht bestanden haben, können sich ohne Säumniszuschlag noch bis zum 12.05.22 für das SoSe zurückmelden.

Das my.h-da-Selbstbedienungsportal ist für exmatrikulierte Studierende noch bis 180 Tage nach der Exmatrikulation  zugänglich. Die CampusCard einschließlich des RMV-Semestertickets verliert mit der Exmatrikulation zum Ende des entsprechenden Semesters (31.03. oder 30.09.) ihre Gültigkeit.

Für Prüfungen seit dem 01.11.2021 gilt die aktuelle Sondersatzung (rechts verlinkt). Seit dem 01.11.2021 werden wieder Pflichtanmeldungen von Wiederholungsprüfungen vorgenommen. Ein Prüfungsrücktritt ist nur noch in besonderen Fällen möglich. Nähere Informationen sowie weiterbestehende Nachteilsausgleiche aufgrund der Pandemie finden Sie in der Sondersatzung.

Im Wintersemester 2020/2021, im Sommersemester 2021 oder im Wintersemester 2021/2022 abgelegte und nicht bestandene oder aufgrund Versäumnisses nicht bestandene Prüfungsleistungen, die nicht mehr wiederholt werden können, gelten als nicht unternommen, sofern nicht ein Täuschungsversuch oder ein anderer schwerwiegender Verstoß gegen Prüfungsvorschriften der Grund für das Nichtbestehen der Prüfungsleistung war oder innerhalb eines Moduls mehrere Prüfungsleistungen endgültig nicht bestanden wurden.

siehe auch: Kolloquien zu Bachelor- und Masterarbeiten, Mündliche Ergänzungsprüfungen (MEP)

Stand: 12.01.2022

Das Student Service Center (SSC) hat alle Präsenzsprechzeiten durch telefonische Sprechzeiten ersetzt.

Sprechzeiten des Help Desk und weitere Informationen.

Studierende können sich außerdem per E-Mail an das Student Service Center und die Zentrale Studienberatung wenden: info@h-da.de

Die Zentrale Studienberatung bietet erweiterte telefonische Sprechzeiten und telefonische Beratungsgespräche an. Weitere Informationen.

Stand: 02.07.2021

Jede*r kann selbst dazu beitragen, ein Ansteckungsrisiko zu senken. Um eine Gefährdung durch das Virus SARS-CoV-2 auf dem Campus zu verringern, gelten folgende Regeln an der h_da:

  • Auf dem gesamten Geländer der h_da – innerhalb und außerhalb der Gebäude - muss eine FFP2-Maske getragen werden. Diese Maskenpflicht gilt auch in Präsenzveranstaltungen. Beschäftigte dürfen den Mund-Nasen-Schutz erst nach Einnahme ihres eigenen, festen Arbeitsplatzes abnehmen.  
  • Reduzieren Sie Ihre Kontakte!
  • Halten Sie einen 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
  • Waschen Sie sich häufig und gründlich die Hände!
  • Halten Sie die Husten- und Niesetiquette ein!
  • Organisieren Sie sofern möglich alle Kommunikationsgelegenheiten (Arbeits- und Lerngruppen) in virtuellen Räumen, die wir an der h_da dazu eingerichtet haben.

Alle aktuellen und verbindlichen  Virenschutzanweisungen und das Hygienekonzept der h_da sind im IMS hinterlegt und für alle Mitglieder und Gäste der h_da verpflichtende Handlungsanweisungen.

Fragen zur Umsetzung dieser Regeln richten Sie bitte an den Sicherheitsbeauftragten Andreas Seeberg können Sie auch die Funktionsadresse pandemie@h-da.de nutzen.

Stand: 12.01.2022

Im Falle einer eigenen Erkrankung oder Quarantäne ruht die Bearbeitungsfrist für die Dauer der Erkrankung. Die erforderlichen Nachweise sind gem. § 16 Abs. 2 der Allgemeinen Bestimmungen für Prüfungsordnungen der h_da (ABPO) wie üblich dem Prüfungsausschuss zu übermitteln. Das Gleiche gilt, wenn aufgrund von Labor- oder Betriebsschließungen die Bearbeitung des Themas der Abschlussarbeiten nicht mehr möglich ist. Die Entscheidung trifft der jeweils zuständige Prüfungsausschuss. Er kann eine entsprechende Regelung in vergleichbaren Fällen auch durch Grundsatzbeschluss für eine Mehrzahl von Prüfungsleistungen treffen. Das Ruhen der Bearbeitungsfrist beantragen die Studierenden per E-Mail (bitte nur die studentische h_da-Adresse nutzen) bei der/dem Prüfenden. Die Entscheidung darüber trifft der Prüfungsausschuss. Das Prüfungssekretariat verbucht dann ggf. die neue Laufzeit. Falls der Prüfungsausschuss einen Grundsatzbeschluss getroffen hat (s.o.), gilt: Die Studierenden schicken den Antrag direkt per E-Mail an das jeweilige Prüfungssekretariat.

Stand: 01.11.2021

Das Wintersemester 2021/2022 findet vom 01.10.2021 bis zum 31.03.2022 statt.. Die Vorlesungszeit und die Lehrveranstaltungen finden vom 18.10.2021 bis zum 18.02.2022 statt.

Das Wintersemester ist als Übergangssemester geplant, d.h. möglichst jede*r Studierende soll zu bestimmten Veranstaltungen wieder vor Ort an die Hochschule kommen. Es finden sowohl Präsenz- als auch Onlineangebote statt. Dabei gelten die aktuellen Verhaltensregeln im Pandemiebetrieb.

siehe auch: Erstsemesterveranstaltungen, Lehrbetrieb während der Pandemie, Impfangebot, Impfbescheinigung, Negativnachweis

Stand: 12.01.2022

FAQ in english

Here you can find the FAQ in English language.

Offene Fragen?

Vermissen Sie an dieser Stelle eine wichtige Frage/Antwort zu Studium und Lehre unter den pandemiebedingt veränderten Voraussetzungen? Sehen Sie Unstimmigkeiten, haben Sie eine Anregung? Dann schreiben Sie bitte an praesenzfrei@h-da.de

Motivationsprobleme, Überforderung, Vereinsamung?

Mit dem Online-Studium geht eine Vielzahl von Herausforderungen einher. Zur Unterstützung bietet die Zentrale Studienberatung nun donnerstags von 15 bis 17 Uhr eine zusätzliche telefonische Sprechstunde an.

Fragen zu Studium und Bewerbung

Sie haben Fragen zum Studium oder der Bewerbung an der h_da? Im Student Service Center (SSC) erhalten Sie Antworten – auch zu veränderten Abläufen wegen des Coronavirus.

Infos zu organisatorischen Fragen
E-Mail: info@h-da.de

Moodle-Kurs "Präsenzfreie Lehre"

Das Hochschulzentrum für Studienerfolg und Berufsstart (HSB) bietet einen Moodle-Kurs „Präsenzfreie Lehre – Lehre in Zeiten von Corona“ samt FAQ und Kommunikationsforum für Lehrende an, der stetig aktualisiert wird.

Corona-Handbuch

Wichtige Infos und Dokumente zu Pandemie-Regelungen an der h_da finden sich auch im Corona-Handbuch.

Sondersatzung

Hier finden Sie die Sondersatzung ("Weitere Satzungen") der Hochschule Darmstadt zur Bewältigung der durch die Coronavirus-SARS-CoV-2-Epidemie gestellten Herausforderungen bei Prüfungen.