Architekturmodell des Studierendenhauses

Studierendenhaus

Der Name ist Programm: Im Studierendenhaus soll sich alles um die Anliegen der Studierenden drehen. Service- und Beratungsangebote werden unter einem Dach gebündelt. Neben dem Student Service Center ziehen das Prüfungsamt, das Hochschulzentrum für Studienerfolg und Berufsstart, das International Office, Teile des AStA und das Familienbüro in den Neubau ein. Hinzu kommen Seminarräume, ein Lernzentrum und eine Mensaria.

Mit dem Bauprojekt trägt die Hochschule auch den steigenden Studierendenzahlen Rechnung: 2007 waren rund 10.000 junge Leute an der h_da eingeschrieben, heute sind es mehr als 16.000, für die eine adäquate Infrastruktur benötigt wird. Der fünfgeschossige Neubau, der auf der Nordostseite des h_da-Hochhauses entsteht, wird aus Mitteln des Hochschulpakts 2020 INVEST finanziert und soll zum Wintersemester 2020/21 eröffnet werden.

Sie haben Fragen zu diesem Bauprojekt? Gerne können Sie uns eine Mail schicken: info.c23.studierendenhaus@h-da.de 

Inhalte

Service- und Beratungsangebote für Studierende, Lernzentrum, Seminarräume, Mensaria, Tiefgarage

Größe

3.700 qm

Baubeginn

Sommer 2018

Inbetriebnahme

2020

Bauherr

h_da

Projektleitung

Bau und Liegenschaften

Architekten

Glück + Partner Freie Architekten, Stuttgart