Global Polytechnic European Alliance

Im Jahr 2017 schlossen sich sechs Hochschulen zu einem einzigartigen Kooperationsbündnis zusammen. Auf der Grundlage mehrerer etablierter bilateraler Kooperationsbeziehungen bildeten sie ein Netzwerk, um ihre gemeinsamen Interessen zu verfolgen. Die Global Polytechnic European Alliance (GPEA) hat sich zum Ziel gesetzt, in ganz Europa einzigartige, äußerst wirkungsvolle Möglichkeiten zu schaffen, um erfolgreich die richtigen Ressourcen und Fähigkeiten aus den Reihen ihrer Mitglieder zusammenzubringen und langfristige Lösungen für die Verbesserung der allgemeinen Lernumgebungen, der Bildungserfahrungen und der Ergebnisse für die Studierenden, Dozenten, Partner und Interessenvertreter in der Gemeinschaft zu finden.

Die GPEA ist ein integrativer und unparteiischer Zusammenschluß von Interessenvertretern aus Wissenschaft, Industrie und Politik, die Bildungsmöglichkeiten und angewandte Forschung sowie potentielle Lösungen auf nationaler und regionaler Ebene in MINT und anderen Disziplinen formulieren. Die fünf derzeitigen Mitglieder, die mit h_da zusammenarbeiten, sind

Gemeinsame Initiativen sind eine regelmäßige Summer Schools zu verschiedenen Themen im Bereich der Nachhaltigkeit, ein jährliches Forschungstreffen zur Entwicklung von Themen und Ideen für gemeinsame Forschung und eine jährliche Konferenz - "Polytechnic Summit", die 2021 an der TU Dublin und 2022 an der h_da stattfinden wird. Von besonderem Interesse sind die gemeinsamen Ideen zur angewandten akademischen Ausbildung, die alle Partner als einen Schwerpunkt von Lehre und Forschung verfolgen.