Bestimme mit

Studierendenparlament (StuPa)

Ein Parlament für die Studierenden

Das Studierendenparlament (StuPa) ist das oberste beschlussfassende Organ der Studierendenschaft. Die Studierendenschaft setzt sich aus allen an einer Hochschule immatrikulierten Studierenden zusammen. Das StuPa funktioniert ähnlich wie beispielsweise der Landtag – es werden keine Personen direkt gewählt, sondern vielmehr Listen, die den politischen Willen der Studierenden zum Ausdruck bringen sollen.


Das StuPa hat unter anderem folgende Aufgaben:

  • Wahl des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA), zum Beispiel des Finanzreferats, des Sozialreferats oder des Referats für Hochschulpolitik,
  • Festlegung der Semesterbeiträge,
  • Verhandlungen mit dem RMV bezüglich des Semestertickets, zusammen mit dem AStA,
  • Kontrolle des AStA, zum Beispiel als studentischer Rechnungsprüfungsausschuss,
  • Verteilung der Gelder an die entsprechenden Referate und Fachschaften.


Mit der eigenen Liste zur Wahl antreten

Wenn Du denkst, die bestehenden StuPa-Listen können Deinen Willen nicht ausreichend gut vertreten, kannst Du mit Gleichgesinnten natürlich auch eine eigene Liste bilden und zur Wahl antreten.

Informationen dazu findest Du auf der AStA-Webseite.